Abwechslungsreiche Bewegung an frischer Luft, dazu jede Menge Spaß und hochmotivierte Trainer: so kann man das Original Bootcamp wohl am besten zusammenfassen. Acht Wochen lang testete PRINZ für euch das OBC und verlor dabei nicht nur den ein oder anderen Schweißtropfen!

 

Ein kleiner Auszug aus dem Tagebuch des PRINZ-Bootie:

 

„Wenn eine kleine Gruppe sportlich angezogener Menschen in der Abenddämmerung in einem Berliner Park im Kreis steht und lächelnd anstrengende Aufwärmübungen absolviert, kann es sich nur um meine Mitstreiter für die kommenden acht Wochen handeln. Und ich lag damit absolut richtig. Noch während der intensiven Aufwärmphase, die sämtliche Muskeln für den bevorstehenden Zirkel aktivierte, fiel mir das extrem positive Gruppenklima auf. Einige der SportlerInnen kannten sich bereits von gemeinsam absolvierten Camps, andere wiederum waren wie ich zum ersten Mal dabei, wurden aber sofort herzlich integriert. Sicherlich trägt hierzu die mit zwölf relativ kleine Teilnehmeranzahl bei.

 

Als der schneller werdende Atem allmählich als heiße Dampfwolke in die kühle Abendluft entwich, war es soweit. Unser Trainer ging mit uns die einzelnen Stationen des heutigen Zirkels durch. Da es pro Woche zwei Termine gibt, wird jedes Mal ein anderer Körperschwerpunkt gesetzt, damit die beanspruchten Muskelpartien ausreichend Regenerationszeit zur Verfügung haben. Angewandt werden übrigens die gleichen Trainingsmethoden, wie sie auch die NBA oder das Fußballnationalteam erfolgreich nutzt. Ein Zirkel besteht in diesem Fall aus durchschnittlich sechs verschiedenen Stationen, die sowohl Trainingsgeräte wie bspw. Medizinbälle, Springseile, etc., als auch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder die Nutzung örtlicher Gegebenheiten wie z.B. Bänke mit einbeziehen.

 

Nach Besprechung der einzelnen Stationen finden wir uns in Zweier-Teams zusammen, unser Trainer versorgt uns mit motivierenden Sprüchen, startet den Countdown – und los geht die erste Runde! Eine Minute lang schallt Power-Musik aus den kleinen Boxen und versorgt uns mit dem extra Energie-Kick. Meine Partnerin und ich feuern uns gegenseitig an und belohnen uns nach erster absolvierter Aufgabe mit einem lauten Highfive. Kurze Pause, dann ertönt erneut der Countdown und wir begeben uns an die darauffolgende Station. Dieses Prozedere wiederholt sich, bis wir die erste Runde des Outdoor-Zirkeltrainings verschwitzt hinter uns haben, selbstverständlich jedes Mal begleitet vom längst obligatorisch gewordenen Team-Highfive. Die gesamte Zeit über korrigiert unser Trainer mit minimalen, aber effizienten Hilfestellungen, um ein noch besseres Trainingsergebnis zu erzielen und bringt jeden Teilnehmer individuell und behutsam an seine sportlichen Leistungsgrenzen. Dann ist Runde eins von drei geschafft und ich bin schon ein kleines bisschen stolz auf mich.

 

Nach weiteren zwei Runden ist der erste Termin erfolgreich beendet. Gerade mal eine Stunde lang hat es gedauert, die aber merklich zum kompletten Auspowern genügen. In zwei Tagen findet bereits das nächste Treffen statt und ich bin überzeugt, dass ich meinem Fitnessziel in den kommenden 15 Terminen schnell näherkommen werde. Bevor wir uns verabschieden, werden wir erneut an den Ernährungsplan erinnert, der uns als perfekte Ergänzung mit leckeren Rezepten auf dem Weg zur Traumfigur begleitet.

Nach einem gesunden Abendessen, viel frischer Luft und effizienten Übungen ist mein erster Tag als neuer Bootie schließlich zu Ende.“

 

Wer jetzt ganz heiß geworden ist, ebenfalls ein Bootie zu werden, sollte am besten HIER vorbeischauen. Auf der sympathischen Homepage könnt ihr euch zu einem kostenlosen Probetraining oder gleich zu einer der vielen acht-Wochen-Kurse in der Location eurer Wahl anmelden. Mit 11€ pro Termin auf jeden Fall eine günstige und definitiv tollere Alternative zu Fitnessstudio&Co!

 

PRINZ-Bewertung 5/5