Eine Berlinerin aus dem Prenzlauer Berg bringt DEN Food-Trend des Jahres in die Hauptstadt: Diana Hildenbrand verkauft rohen Keksteig zum Löffeln. Ohne Ärger von Mama oder Angst vor Bauchschmerzen! Mit Spooning Cookie Dough ist sie jeden Sonntag auf dem "Street Food Auf Achse"-Markt in der Kulturbrauerei zu finden.

Cookie Dough – New Yorker Food-Trend in Berlin

Das ging schnell: Erst im Februar war der neue Food-Trend aus New York überall in den Medien, nun ist er bereits in Deutschland angekommen, natürlich in Berlin. Die Rede ist von rohem Keksteig zum Löffeln und Naschen!

In der amerikanischen Trend-Hauptstadt hatte Kirstin Tomlan das Café „Cookie DŌ“ eröffnet, das 15 verschiedene Sorten Keksteig anbietet und die New Yorker seitdem Schlange stehen lässt. Beinahe zeitgleich ist dieser Food-Trend nun auch in Berlin zu haben. Gemeinsam mit ihrem Mann bringt Diana Hildenbrand die Berliner mit rohem Keksteig in Versuchung. Ganz wie früher, als wir Kinder die Teigreste aus der Rührschüssel naschen durften. Der große Unterschied: Es gibt ganz sicher keinen Ärger mehr, wenn der halbe Teig verschwindet. Auch Bauchschmerzen muss niemand fürchten, der sich nicht überfuttert, denn der Teig kommt komplett ohne Ei und Backpulver aus. Sechs Teigsorten gibt bei Spooning Cookie Dough zu kaufen: Ob mit Schokostückchen, Nüssen und mehr. Eine Kugel kostet 2,60€, Toppings wie Streusel, Früchte oder Schokolinsen kosten 40ct.

Spooning Cookie Dough, roher Keksteig zum Löffeln

Roher Keksteig wird zum Start-up

Tatsächlich ist die Liebe zum rohen Keksteig nicht neu und – von Kindheitserinnerungen einmal abgesehen – Feinschmecker kennen den rohen Keksteig bereits als süchtigmachende Zutat in Eiscreme. Die Berlinerin Diana Hildenbrand und ihr Mann beschäftigen sich bereits länger mit dem Thema Keksteig als Geschäftsmodell. Die Idee dazu kam ihr während ihrer Schwangerschaft, als sie auf Zutaten wie rohes Ei verzichten musste und nach alternativen Rezepten suchte.

Verschiedene Sorten Keksteig von Spooning Cookie Dough, Berlin.
Zwei der sechs Sorten, die Spooning Cookie Dough in Berlin anbietet.
Bis zum eigenen Start-up war der Weg lang und allein die richtige Rezeptur stellte sie vor ganz neue Herausforderungen: Wie erhält man einen Teig, der auch ohne Backpulver fluffig und ansehnlich wird und vor allem sicher ist. Diana Hildenbrand hatte sich in der Entwicklungsphase sogar Hilfe bei den Studenten einer technischen Universität geholt. Die Mühe hat sich gelohnt, seit Anfang Februar bietet sie nun ihre nicht ganz kalorienbewussten Kekssorten bei "Street Food auf Achse" in der Kulturbrauerei an. Bald sollen weitere Standorte folgen!

Wir sind gespannt, ob sich der Trend über New York und Berlin hinaus durchsetzen wird!