Berliner Funkturm

Der in Charlottenburg (Westend) gelegene Funkturm (auch "langer Lulatsch" genannt) ist eines der Wahrzeichen Berlins. Auf dem Areal des Ausstellungs- und Messegeländes, welches direkt mit dem Internationalen Congress Centrum verbunden ist gelegener Funkturm ist ein vom 1926 errichteter Sendeturm.
Der Funkturm wurde zwischen 1924 und 1926 nach Plänen des Architekten Heinrich Straumer erbaut. Am dritten September 1926 aus Anlass der 3-ten Deutschen Funkausstellung wurde der Sendeturm in Betrieb genommen.


Adresse
Berliner Funkturm
Masurenallee 14
14057 Berlin
Google Maps
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 9–0 Uhr
Dienstag 9–0 Uhr
Mittwoch 9–0 Uhr
Donnerstag 9–0 Uhr
Freitag 9–0 Uhr
Samstag 9–0 Uhr
Sonntag 9–0 Uhr
März bis Oktober

November bis Februar:
täglich von 10 Uhr bis 24 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
mit der S-Bahn: S41, S42, S46 mit der U-Bahn: U2 mit dem Bus: 104, 218, 349, M49