Little BIG City

Geschichte zum Leben erweckt

Man sollte Geschichte nicht nur aus Büchern lernen, sondern selbst hautnah miterleben. Und zwar mit den Bewohnern der Stadt und ihren Ereignissen. Das dachte sich die Merlin Entertainments Group, die schon Erfolge wie das Berlin Dungeon, LEGOLAND und Madame Tussauds in Berlin etabliert hat – und deshalb wird die Geschichte Berlins nun in Miniatur ins Leben gerufen.
Im Sommer dieses Jahres ist es dann auch so weit und das Little BIG City öffnet seine Türen. Direkt unter dem berühmten Fernsehturm auf dem Alexanderplatz!

Little BIG City ist die einzige Attraktion ihrer Art auf der ganzen Welt. Zwar gibt es schon einige Miniaturstädte, jedoch ist Little BIG City die einzige Stadt, die auf ein Maß von 1:24 geschrumpft wurde. Dadurch begegnet man den Figuren, und zwar 5000 von ihnen, auf Augenhöhe und erfährt die Erlebnisse der Geschichte besonders nah.


Eine Reise durch die Miniaturstadt Berlin

Die originalgetreu nachgebauten und mit viel Liebe von Hand gestalteten Modelle und Figuren vermitteln mit modernster Technik wirklich das Gefühl, durch die Jahrhunderte hinweg mitten in Berlin und bei seinem bunten Treiben dabei zu sein.
Innerhalb knapp einer Stunde werden die Besucher direkte Zeugen der Ereignisse, die die Hauptstadt am stärksten geprägt haben und sie zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Während einer Reise durch 7 Epochen der Miniaturgeschichte finden sich die Besucher in einer längst vergangenen Zeit bei den Ur-Berlinern und den Gründervätern wider. Aber auch die goldenen Zwanziger der Weimarer Republik, der Reichsbrand 1933 und der verheerende 2. Weltkrieg werden als dunkle Kapitel der Geschichte nicht ausgelassen. Am Ende der Reise durch die Zeit landet man im heutigen modernen Berlin und kann einen Blick über die Stadt werfen, die so viele Veränderungen mitgemacht hat, wie wohl keine andere in Deutschland.

Und das Besondere: bei Little BIG City heißt es nicht bloß zugucken. Besucher können ganz aktiv mitmachen und unter anderem bei dem Bau des Berliner Stadtschlosses mit anpacken oder ihr Geschick in einem interaktiven Ritterspiel beweisen.
Auch persönliche Geschichten werden hier erzählt: echte Zeitzeugen erzählen von ihren eigenen spannenden Erlebnissen. So wie Karl-Heinz Richter, der einen Fluchtversuch aus der DDR wagte und einen spektakulären Sprung auf den Moskau-Paris-Express wagte – und sich dabei beide Beine brach. Oder Burkhart Veigel - mit einer stolzen Zahl von 650 DDR-Bürgern einer der erfolgreichsten Fluchthelfer zur Zeit der Berliner Mauer.


Adresse
Little BIG City
10178 Berlin
Google Maps