-Bewertung

Café am Neuen See

, Prinz

Einer der innerstädtischen Freiluftklassiker. Bei gutem Wetter drängeln sich Hunderte an den Biertischen und genießen die schattenspendenden Tiergarten-Bäume und den Blick aufs Wasser. Nach dem Umbau des Holzhauses zur Ganzjahresgastronomie wurde der Flammenwandgrill der Elsässer Firma Ubert vom Biergarten ins Innere des Lokals in die offene Küche versetzt. Zum Schlemmen gibt es von Steinofenpizza (9-12,50 Euro) bis Käsespätzle (9,50 Euro) für jeden etwas. Besonders lecker sind die Paderborner Freilandhähnchen mit Grillgemüse und Salat (14,50 Euro). Wenn sich diese vor den rot züngelnden Gasflammen des Flammenwandgrills drehen, stellt sich rasch ein Hungergefühl ein. Das liegt vor allem am Duft, den eine Gewürzmischung aus Zitronenabrieb, Rosenpaprika, Rosmarin, Meersalz und Knoblauch auf der grillenden Hähnchenhaut verströmt.

Einer der schönsten Biergärten. Bei gutem Wetter drängeln sich Hunderte an den Biertischen und genießen ein Tegernseer Bier, Pizzen aus dem Steinofen oder die saftigen Paderborner Freilandhähnchen vom Flammengrill. Bei Pärchen besonders beliebt ist der Bootsausleih. Mit den Ruderbooten kann man sich schnell den Blicken entziehen und unter Weiden knutschen.

Der ideale Ort, um nach einem winterlichen Spaziergang durch den Tiergarten einzukehren und ein stimmungsvolles Tête-a-tête zu genießen. Das rustikal mit viel Holz eingerichtete Café liegt idyllisch am Neuen See. Schon morgens kann man ins prasselnde Kaminfeuer starren und stilvoll frühstücken. Die Palette reicht von klein und süß bis hin zur Etagere für zwei. Mittags gibt es knusprige Pizza, köstlichen Flammkuchen oder Paderborner Grillhähnchen. Neu sind die Eisstockbahnen neben dem Café.


Adresse
Café am Neuen See
Lichtensteinallee 2
10787 Berlin
Google Maps
Telefon
+493025449300
Fax
+493025449333
E-Mail
info@cafe-am-neuen-see.de
Webseite
Öffnungszeiten
tgl. ab 9 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U/S Zoologischer Garten, U Wittenbergplatz, Parkplatz vorhanden