Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Im Gebäude des Reichsmarineamts war während des 'Dritten Reiches' das Oberkommando der Wehrmacht untergebracht. Hier im Hof wurden nach dem missglückten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 Graf von Stauffenberg und Mitverschwörer aus den Reihen der Armee standrechtlich erschossen. Insgesamt wurden hier 200 Widerständler hingerichtet. Die ständige Gedenkausstellung im 2. Stock des 'BendlerBlock' erinnert daran; Führung So um 11 Uhr.


Adresse
Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Stauffenbergstr. 13/14
10785 Berlin
Google Maps