Bibliothek unterm Bebelplatz

In dieser Bibliothek gibt es keine Bücher; die leeren Regale, unter dem Bebelplatz aufgebaut, sind durch eine Glasplatte zu besichtigen. Seit 1995 erinnert diese Arbeit von Micha Ullmann an den 10. Mai 1933,den Tag, an dem die Nationalsozialisten hier mehr als 20 000 Bücher verbrannt haben.


Adresse
Bibliothek unterm Bebelplatz
Bebelplatz -
10117 Berlin
Google Maps