Reiterstandbild Friedrichs des Großen

Das bronzene Reiterstandbild Friedrichs des Großen, populärstes Werk Christian Daniel Rauchs, ist ursprünglich 1851 aufgestellt worden. Den Sockel schmücken 150 Figuren bedeutender preußischer Persönlichkeiten, deren Gruppierung zu heftigen Diskussionen führte: Die Militärs befinden sich vorne, während Künstler, Wissenschaftler und Philosophen unter dem Pferdeschwanz ihren Platz fanden. Im Zuge der kritischen Auseinandersetzung der DDR-Regierung mit dem preußischen Erbe wurde es 1950 ins Hippodrom von Sanssouci gebracht. Erst 1981 veranlasste Honecker, den Alten Fritz an seinen alten Platz zurückzuverfrachten, was internationales Aufsehen erregte. Die Statue wurde kürzlich restauriert.


Adresse
Reiterstandbild Friedrichs des Großen
Bebelplatz -
10117 Berlin
Google Maps