-Bewertung

Moghul

Die Einrichtung des Moghuls ist eine wahre Freude für den Restaurantgänger, denn hier wurde weitestgehend auf eine schwere und dunkle Ausstattung verzichtet. Und auch die Armee der Räucherstäbchen sucht man hier vergebens. Im Moghul hängen nur einige traditionelle Bilder an den Wänden. In dieser asketischen Atmosphäre legt sich der Fokus automatisch auf die Speisekarte und die gibt sich sehr vielfältig. Besonders das reichhaltige vegetarische Angebot lässt viele Herzen höher schlagen. So schmeckten die Samosas (Joghurtgemüse im Teigmantel) für 2 Euro exzellent und auch das Malai Koft - Lotuswurzelbällchen in Currysoße (5,50 Euro) - war hervorragend zubereitet. Fleischesser werden vom wunderbar zarten Butter-Chicken (7,50 Euro) in hausgemachter Erdnusssoße verführt. Doch das absolute Highlight ist das Bhatura-Brot: Der indische Klassiker ist hier nicht nur besonders groß geraten, sondern auch erfreulich unfettig. Abgerundet werden diese Köstlichkeiten durch den sehr fruchtigen Lychee-Lassi. Das Moghul füllt die Mägen mit toller Qualität und schont noch dazu das Portemonnaie. Was will man mehr?


Adresse
Moghul
Akazienstr. 5
10823 Berlin
Google Maps
Telefon
+49307843176
Öffnungszeiten
Mo-So 12-24 Uhr