Berliner Dom

, Gourmet Picture Guide

Zur Zeit seiner Errichtung 1893-1905 stieß das protzige Stilgemisch des Doms bei der Fachwelt auf heftige Ablehnung. Der Dom im Stil der italienischen Hochrenaissance symbolisierte die Eintracht von Thron und Altar. Der Bau, entworfen von J.C. Raschdorff, steht auf dem Grund der mittelalterlichen Domkirche, die Friedrich der Große nach eigenen Entwürfen 1747-50 ersetzen ließ. Diesen Saalbau gestaltete Schinkel bis 1820 klassizistisch um. Heute zeugt nur noch die Hohenzollerngruft mit etwa 90 Sarkophagen von den früheren Domen.


Adresse
Berliner Dom
Am Lustgarten 1
10178 Berlin
Google Maps
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 9–20 Uhr
Dienstag 9–20 Uhr
Mittwoch 9–20 Uhr
Donnerstag 9–20 Uhr
Freitag 9–20 Uhr
Samstag 9–20 Uhr
Sonntag 12–20 Uhr
Vom 1. Oktober bis 31. März nur bis 19.00 Uhr geöffnet
Keine Besichtigung während der Gottesdienste oder Veranstaltungen
Öffentliche Verkehrsmittel
mit der S-Bahn: S5, S7, S75, S9 mit der U-Bahn: U2, U5, U8 mit dem Bus: 100, 148, 200, 248
Ausstattung
Der Dom verfügt über einen Behindertenaufzug. Dieser befindet sich links vom Hauptportal und ist mit einem Schild gekennzeichnet.

Diese Location ist Teil der Top-Liste 1