Kunstgewerbemuseum

Hervorragende Beispiele europäischen Kunsthandwerks sind hier zu bewundern: Goldschmiedekunst, Möbel und Textilien ab dem Mittelalter sowie so einmalige Stücke wie den Braunschweiger Welfenschatz und das Lüneburger Ratssilber. Die Sammlung geht auf die Kunstkammern der Brandenburgischen Herrscher zurück und wurde ursprünglich 1867 eröffnet (siehe auch den 'Ostteil' im Schloss Köpenick). Das neue Gebäude wurde 1985 von Rolf Gutbrod als Teil des 'Kulturforums' am Matthäikirchplatz errichtet. Hier befinden sich unter anderem die Philharmonie, Staatsbibliothek, Neue Nationalgalerie und das Kupferstichkabinett.


Adresse
Kunstgewerbemuseum
Matthäikirchstr. 10
10785 Berlin
Google Maps
Telefon
+4930266423040
Webseite
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahn U2 (Potsdamer Platz) S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz) Bus M29 (Potsdamer Brücke); M41 (Potsdamer Platz Bhf / Voßstraße); M48, M85 (Kulturforum); 200