-Bewertung

Restaurant "Das Pfeffer"

, Stephan Pramme

Im neu sanierten Pfefferberg kann man jetzt auch richtig gut speisen. Klar und funktionell eingerichtet, prägen einzig Fabriklampen und eine riesengroße Tafel den Raum. Nur rote und weiße Farbtupfer frischen die kühle Atmosphäre auf. Im grünen Hof ist man vom Straßenlärm abgeschottet und unter Sternenhimmel speist es sich gleich doppelt so gut. Chefkoch Patrick Becker kocht umwerfende mediterran angehauchte Gerichte aus regionalen Zutaten. So schmilzt das Schnitzel vom Saalower Kräuterschwein genauso auf der Zunge wie der zarte Strudel von Lachs und Forelle. Das ist fein und bodenständig zugleich. Auch die Weinkarte hält neben Klassikern viele Weine bereit, die den Kenner überraschen können. Besonders zu empfehlen sind die im Vergleich sehr preiswerten Menüs, die bei 5 Gängen 29 Euro kosten (mit Weinbegleitung 39 Euro). Bei den Desserts zeigt der Chef dann gerne noch einmal sein ganzes Können.


Adresse
Restaurant "Das Pfeffer"
Schönhauser Allee 176 / Zugang auch von der Christinenstraße 18/19
10119 Berlin
Google Maps
Telefon
+493044383404
E-Mail
restaurant@pfefferwerk.de
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 11:30–2 Uhr
Dienstag 11:30–2 Uhr
Mittwoch 11:30–2 Uhr
Donnerstag 11:30–2 Uhr
Freitag 11:30–2 Uhr
Samstag 17:30–2 Uhr
Sonntag 11:30–2 Uhr
Sonntag-Freitag tgl. ab 11:30 Uhr
Samstag ab 17:30 Uhr
Mittagstisch