Karte vergrößern
Bar: Veranda in Bremen

Veranda

Bar in Bremen
Am Ende von Findorffs Ausgehmeile liegt das Veranda, das sich selbst Bistrorante nennt, was in der Regel nicht für eine einfallsreiche Küche steht. Aber beim Veranda ist das anders. Auf der Karte stehen zwar vor allem Pasta-Gerichte, aber die haben es in sich. Und auch die Salate gefallen durch originelle Komposition. Da nehme nwir doch glatt einen vorweg. Und die Salate halten, was die Karte verspricht: Ich entscheide mich für den Salat mit Gambas in Weißweinsoße, meine Begleitung wählt den mit Frischkäse in Salzlake. Beide sind frisch zubereitet, da kommt nichts aus der Tüte oder dem Gefrierfach, mein Dressing ist von angenehmer Schärfe. Weniger davon hätte es bei der Pasta mit Tintenfisch, Kokos und Chili-Kapernsoße auch getan, die ist meiner Begleitung zu scharf. Ich kann mich über die Bandnudeln mit argentinischen Rinderfiletstreifen und Marsala-Soße von der Tageskarte nicht beschweren. Zartes Fleisch, bissfeste Nudeln- alles prima. Und auch die Weine sind sehr ordentlich. Der Service ist aufmerksam, aber angenehm zurückhaltend. Nicht zuletzt macht das Veranda seinem Namen mit einer großzügigen Außenterrasse Ehre. Da kommen wir bald wieder!

Seite teilen