Sigur Rós beim Berlin Festival 2012
Sigur Rós live beim Berlin Festival 2012

Wer Sigur Rós auch nur einmal live erlebt hat weiß, dass die Shows der Isländer weit mehr sind als bloße Konzertabende. Jetzt kommt die fantastische Band auf Deutschland-Tour.

Ein, zwei Takte genügen, um das Publikum in die atmosphärische Welt von Sigur Rós hineinzuziehen. Und die ist voller ausufernder und detailverliebter Klänge: Gitarrist und Sänger Jón Þór „Jónsi“ Birgisson bearbeitet seine Gitarre gern mit dem Geigenbogen, Georg „Goggi“ Hólm spielt seinen Bass auch mal mit Drumsticks während Ágúst Ævar Gunnarsson mit seinem Schlagzeugspiel den Puls der Band bestimmt.

Wie ihre Heimat Island, die Insel aus Feuer und Eis, sind auch Sigur Rós voller Gegensätze. Der zarte Bombast wird plötzlich zur dramaturgischen Stille. So überwältigt das Quartett sein Publikum. Mit träumerischer Leichtigkeit singt Birgisson auf Isländisch und Hopeländisch, der melodischen Fantasiesprache der Band. Das klingt fremd und rätselhaft und im gleichen Atemzug so schön, dass man diesen Momenten lange nachhängen möchte.

Einblicke in neues Album

Im Herbst werden Sigur Rós nun endlich wieder in deutschen Spielstätten zu sehen sein. Dabei werden sie auf eine Vorband verzichten und gleich zwei Sets spielen. Viel Raum also für ein tiefes Eintauchen in das Oeuvre der Band – und zugleich eine Chance, neues Material zu teilen, denn Sigur Rós haben angekündigt erste Einblicke in ihr achtes Studioalbum zu geben. 

Sigur Rós auf Deutschland-Tour

09.10.2017 Berlin - Tempodrom
12.10.2017 Hamburg - Sporthalle
13.10.2017 Köln - Palladium
14.10.2017 Frankfurt - Jahrhunderthalle

Der reguläre Vorverkauf startet am Freitag, dem 3. Februar um 9 Uhr. Tickets gibt es ab 40,00€ zzgl. Gebühren unter www.tickets.de.