Festivals Deutschland

Freunde, Grill und Bier eingepackt und ab aufs Festival! Die Festivalsaison ist bereits in vollem Gange. Damit ihr wisst, wo es am schönsten ist, hat PRINZ ein paar Empfehlungen parat.

Zur schnellen Navigation:

Oder hier direkt zum Festival:

Kosmonaut, Traumzeit, Hurricane/Southside, Off the Radar, Open Source, Melt!, Deichbrand, Heimspiel Knyphausen, A Summer's Tale, Burning Eagle, Jenseits von Millionen, Haldern Pop, By The Lake, c/o pop, MS Dockville, Pop-Kultur, Pure & Crafted, Müssen alle mit, Lollapalooza, Reeperbahn Festival, Way Back When, Rolling Stone WeekenderNew Fall Festival

Juni 

Kosmonaut Festival

Chemnitz, 16.-17.6.2017

Es sind nicht immer die klassischen Konzertveranstalter, die bei einem Festival die Fäden in der Hand halten. Hinter dem vor vier Jahren gegründeten Kosmonaut-Festival zum Beispiel steckt die rappende Indie-Rock Band Kraftklub. Klar, dass das Line-up dann einige Rapper und Hip-Hop-Größen enthält – in diesem Jahr unter anderem mit dabei: Deichkind, Maeckes, Motrip und 187 Strassenbande. Aber nur Hip-Hop, das wäre – ähnlich wie der Versuch, die Band Kraftklub in eine Genre-Schublade zu stecken – natürlich viel zu kurz gedacht. Deshalb gibt es am Stausee Rabenstein in Chemnitz auch Platz auf der Bühne für Bilderbuch, Editors, Die Höchste Eisenbahn, OK Kid und AnnenMayKantereit. Das Besondere am Line-up aber ist, dass einer der Headliner jedes Jahr bis zuletzt geheim bleibt und in einem eigens eingerichteten Wettbüro Wetten abgeschlossen werden können. In den letzten Jahren gaben sich immerhin Materia, Fettes Brot und Fanta 4 die Ehre. Wir sind gespannt, wer es diesmal ist. Tickets für das Kosmonaut Festival waren zum Redaktionsschluss noch zu haben. Der Preis liegt zwischen 49,50€ (Tagesticket) und 100€ (zwei Tage inkl. Camping).

www.kosmonaut-festival.de

 

Ein Beitrag geteilt von Radio Fritz (@radiofritz) am

Traumzeit-Festival 

Duisburg, 16.-18.6.2017 

Das Traumzeit-Festival punktet mit seinem fantastischen Line-up und der hübschen Lage. Inmitten des heutigen Landschaftsparks Duisburg Nord, einem ehemaligen Hüttenwerk, stehen 2017 Bands wie Shout Out Louds, Milky Chance, Why?, Von Wegen Lisbeth, Gurr aber auch Newcomer wie Fil Bo Riva zwischen Stahlkonstruktionen und Schornstein auf der Bühne. Das kunstvoll umgebaute Gelände versprüht jede Menge Industrie-Charme und kann deshalb locker mit der Atmosphäre vom Melt! und dem MS Dockville Festival mithalten. Tickets für das Traumzeit-Festival sind noch erhältlich: Drei Tage kosten 85€, Tagestickets gibt's für 35€. Achtung: Einen Platz zum Zelten müsst ihr vorab reservieren!

www.traumzeit-festival.de 

Hurricane/Southside

Scheeßel/Neuhausen ob Eck, 23.-25.6.2017

Das Hurricane Festvial ist zwar kein Geheimtipp und doch darf es auf unserer Festival-Liste nicht fehlen! Zu Tausenden reisen Musikbegeisterte alljährlich Ende Juni nach Scheeßel oder zum Schwesternfestival Southside nach Neuhausen ob Eck. Die Tickets sind vermutlich bald ausverkauft, aber wer Glück hatte, ein Ticket zu ergattern oder bei uns eins zu gewinnen, kann sich in diesem Jahr auf Künstler wie Green Day, Linkin Park, Caspar, Die Antwoord, Fritz Kalkbrenner, Mando Diao, Clueso, Editors, Antilopen Gang und viele mehr freuen. Die gewohnt gute Mischung aus Electro, Indie und Hip-Hop wird euch also auch im 21. Jahr geboten. Hier bekommt ihr noch Tickets fürs Hurricane und fürs Southside.

www.hurricane.de & www.southside.de

Off the Radar Festival

Negenharrie, 29.6.-2.7.2017

Ein Wochenende vor dem G20-Gipfel findet im ca. 70 km von Hamburg entfernten Negenharrie – eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein – das Off the Radar Festival statt. Die als Ersatz-Fusion gehandelte Veranstaltung findet genau an dem Wochenende statt, an dem die meisten eigentlich immer in Lärz feiern. Trotzdem wollen die Veranstalter keine Gegenveranstaltung und schon lange kein ernstzunehmender Ersatz sein. Dennoch: Mit dem Hof Ovendorf haben sie ein tolles Gelände gefunden und viele Künstler eingeladen. Die Versprechungen: Es wird familiär und es gibt Rave. Es gibt Musik, Theater, Lesungen. Es gibt Obskures und Waffeln.

Die Tickets sind arg begrenzt, deshalb solltet ihr euch fix noch welche sichern. Auf der Bühne erwarten euch Künstler wie Egotronic, Felix Kubin, Schnipo Schranke, Ashraf Sharif Khan und Viktor Marek, Bingo Ingo und die Bingo Band, Chris Imler, Cindy Looper, Die Vögel, Lafote, Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen, Sophia Kennedy, Urlaub in Polen, Sutsche uvm.

offtheradar.net

Juli 

Open Source Festival

Düsseldorf, 8.7.2017

Das Open Source dauert zwar nur einen Tag, das Line-up lässt sich aber durchaus sehen: Mount Kimbie, Antilopen Gang, Austra, The Temper Trap, Die Sterne und viele mehr bringen feinsten Indie, Hip-Hop und Electro-Pop auf drei Bühnen an der Galopprennbahn in Düsseldorf. Mitten im Grafenberger Wald wird hier einmal im Jahr statt sprintender Pferde eine Vielzahl toller Musiker bewundert. Seit dem vorletzten Jahr läuft das Programm bis Mitternacht, anschließend könnt ihr euch ins Düsseldorfer Nachtleben stürzen und den Festivaltag auf einer der offiziellen Aftershow-Partys mit den DJs ausklingen lassen. Tickets für das Open Source Festival gibt's im Vorverkauf ab 36€, an der Tageskasse müsst ihr 46€ auf den Tisch legen.

www.open-source-festival.de

Melt! 

Gräfenhainichen, 14.-16.7.2017

Das Melt! ist wie das Hurricane schon lange kein Geheimtipp mehr, sondern einer der Klassiker unter den Festivals. Wer hier in Ferropolis, dem ehemaligen Tagebau Golpa-Nord, noch nie zu den riesigen Baggern hinaufgeblickt und dabei tolle Indie-Acts und vor allem elektronische Musik erlebt hat, sollte das unbedingt nachholen. Zum Beispiel in diesem Jahr, denn das Line-up liest sich gewohnt phänomenal: Die Antwoord, M.I.A., Fatboy Slim, The Kills, Bilderbuch, Phoenix, Bonobo, Modeselektor, Soulwax, SOHN, Warpaint, Glass Animals, Hercules & Love Affair u.v.m. Neu ist seit dem letzten Jahr das etwas anders angelegte Gelände. So gibt es zum Beispiel viel mehr Rückzugsorte und Zugänge zum Gremminer See als in der Vergangenheit, da mehr Flächen frei sind, die zuvor Produktionsbereiche waren. Dem chilligen Abhängen in der "Stadt aus Eisen" steht also nichts mehr im Weg! Tickets für das Melt! gibt es ab 59€ (Tagesticket) im Vorverkauf, das gesamte Festival kostet dich 140€.

www.meltfestival.de

Deichbrand

Nordholz, 20.-23.7.2017

Egal, ob du aus Hamburg oder Stuttgart kommst – die Nordsee solltest du kennen! Einen Anlass bietet das Deichbrand-Festival in der Nähe von Cuxhaven. Zelten am Meer, wattwandern, schwimmen in der Nordsee: Hier wird das Festivalerlebnis zum Nordseeurlaub. Auf sechs Bühnen spielen an vier Tagen rund 120 verschiedene Künstler, darunter Placebo, Billy Talent, Marteria, Kraftklub, Cro, AnnenMayKantereit und OK Kid. Tickets für das Deichbrand-Festival gibt's ab 82€ (Tagespass) bzw. 148€ (alle Tage). Für 449€ kann man in Verbindung mit dem Kombiticket sogar ein Schrebergarten-Tipi inklusive Feldbetten, Strom etc. mieten.

www.deichbrand.de

Heimspiel Knyphausen

Eltville am Rhein, 21.-23.7.2017

Unter den vielen großen Festivals wie Hurricane, Southside, Melt! und Co. gibt es zum Glück auch immer die kleinen und feinen – die Perlen des Festivalsommers, die an gemütlichen Orten mit einer ganz besonderen Atmosphäre überzeugen. Das Heimspiel Knyphausen ist genau so ein Festival. Veranstaltet wird es vom Musiker Gisbert zu Knyphausen auf dem Gutshof seiner Familie in Eltville im Rheingau in Hessen. Zwischen alten Bäumen und Weinbergen spielen in diesem Jahr Element of Crime, Judith Holofernes, The Notwist, Hauschka, Locas in Love uvm. Gisbert zu Knyphausen selbst gibt sich natürlich auch die Ehre. Tickets für das Heimspiel Knyphausen gibt's ab 29,50€ für einen Tag. Am Samstag könnt ihr vor den Konzerten für 11,50€ außerdem eine Rheinfahrt auf dem Heimspiel-Liner um die Naturschutzinsel Mariannenaue machen.

www.heimspiel-knyphausen.de

August

A Summer's Tale

Luhmühlen, 2.-5.8.2017

Eines unserer Lieblingsfestivals der letzten zwei Jahre war das A Summer's Tale in Luhmühlen. Vielleicht werden wir langsam zu alt für wilde Partynächte und Konterbier an mehreren Tagen nacheinander, sicher aber ist: Wir stehen total auf dieses liebevolle Gesamtprogramm, das diverser und schöner kaum sein könnte. Natürlich spielen auf dem Reitplatz unweit von Lüneburg tolle Bands – in diesem Jahr u.a. Pixies, PJ Harvey, Feist, Franz Ferdinand, The Notwist, Element of Crime, Birdy, Conor Oberst und Johnossi – aber beim A Summer's Tale ist das nur ein Bruchteil des großen Ganzen. Denn neben Bands und Lesungen werden Filme gezeigt, es gibt Raum für Kunst und Performances, genügend Zeit für Kanutouren und natürlich jede Menge Workshops, darunter ein Plattdeutsch- oder Comic-Crashkurs, Japanische Teezeremonie, Wein-, Honig- und Sommerrollen-Workshops, Woodworking, Meditation, Qi Gong oder Vinyasa Yoga. Wer Kinder hat, bringt sie einfach mit: Dank Kinderzelt oder Zwergstadt Spielmobil gibt's hier auch für die Kleinen viel zu entdecken. Wer nach den Konzerten noch feiern will, kann das natürlich tun – dank des gut ausgewählten DJ-Programms. Wer aber zum A Summer's Tale geht, um den ganzen Tag halbnackt und sturzbetrunken über den Zeltplatz zu taumeln, der wird hier nicht auf Liebe und Gleichgesinnte stoßen. Sowohl auf dem Festivalgelände als auch auf dem Campingplatz geht es eher gediegener zu. Das (nicht gerade wenige) Geld für das Festivalticket ist insbesondere für diejenigen unter euch, die es gemütlich und klein mögen, eine gute Investition.

www.asummerstale.de

Burning Eagle Festival

Reutlingen, 4.-5.8.2017

Zwei Tage, zwei Bühnen und handverlesene Bands umgeben von einer tollen Naturlandschaft: Das ist das Burning Eagle Festival. Rund um das Umweltbildungszentrum Listhof in Reutlingen bei Stuttgart könnt ihr für wenig Geld tolle Künstler erleben, darunter Lambchop, Sons of Noel and Adrian und Josin. Nur für rund 700 Zuschauer ist hier Platz – und genau das macht das Festival so bezaubernd. Tickets für das Burning Eagle Festival gibt es für 32€ (Tagesticket) bzw. 42€ (beide Tage).

www.burningeaglefestival.com

Jenseits von Millionen

Friedland, 4.-5.8.2017

Parallel zum Burning Eagle Festival findet zeitgleich im etwa 700 Kilometer entfernten Friedland (zwischen Berlin und Cottbus) das Jenseits von Millionen Festival statt. Nicht nur Die Sterne, Isolation Berlin, Ilgen Nur, Karies und die vielen anderen Künstler sind die Investition der popeligen 28€ (für zwei Tage!) wert, sondern auch die Idee dahinter: 2€ pro Ticket plus sämtlicher Gewinn des Festivals abzüglich der Kosten werden an die Kinderhilfsorganisation Raise a Smile e.V. für das Muzanga Education Project im ländlichen Osten Sambias gespendet, damit die Kinder dort lesen, schreiben und rechnen lernen können. Wie jedes Jahr am ersten Augustwochenende treffen sich also die Menschen auf der Burg in Friedland in der Niederlausitz und verbinden das Schöne mit dem Guten. Wir empfehlen eindringlich, dies ebenfalls zu tun. Tickets bekommt ihr hier.

jenseitsvonmillionen.de

 

Ein von @katjaregen geteilter Beitrag am

Haldern Pop

Rees-Haldern, 10.-12.8.2017

Einmal im Leben sollte jeder beim Haldern Pop gewesen sein. Und wer einmal da war, will eigentlich auch immer wieder dort hin – und sollte sich jedes Jahr aufs Neue schleunigst beeilen, Tickets zu ergattern, denn das Festival ist gewöhnlich binnen kürzester Zeit ausverkauft. Für dieses Jahr seid ihr vielleicht schon zu spät dran, aber für das Haldern Pop 2018 solltet ihr euch den Vorverkaufsstart (meist kurz nach dem Festival) dick im Kalender notieren. Denn nur selten hat ein Festival so viel Herz, investiert so viel Liebe und Energie in das Line-up, das gewöhnlich vor herausragenden Künstlern nur so strotzt. Diesmal mit dabei: AnnenMayKantereit, Bear's Den, Benjamin Clementine, Bilderbuch, Clueso, Conor Oberst, Die Höchste Eisenbahn, Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi, Kate Tempest, Lisa Hannigan, Messer, Parcels, Radical Face, The Afghan Whigs, Von Wegen Lisbeth u.v.m. Derzeit gibt es noch ein paar Rest- und Rückläufer-Tickets. Sollten diese ausverkauft sein, lässt sich mit etwas Glück vielleicht noch in der Ticketbörse des Haldern Pop Festivals eins auftreiben.

haldernpop.com

By The Lake

Berlin, 13.8.2017

Kraftklub haben ihr eigenes Festival, Gisbert zu Knyphausen auch – und die dänische Band Efterklang ebenfalls. In ihrer Wahlheimat Berlin veranstalten sie nach dem Debüt im vorletzten Jahr und der zweiten Ausgabe 2016 nun das dritte By The Lake Festival. Das schöne Gelände um Freilichtbühne und Strandbad Weißensee ist bestens geeignet, um experimentellen Bands eine Plattform zu bieten. Auf der Line-up-Liste stehen neben Perera Elsewhere und Michael Rother (Neu!) auch Janka Nabay & the Bubu Gang oder Peter Broderick – stilistisch eine Mischung u.a. aus Krautrock, Experimental, African Music und Trip Hop. Tickets für das By The Lake Festival gibt es ab 37,90€.

bythelake.co

c/o pop

Köln, 16.-20.8.2017

James Vincent McMorrow, La Femme, Radical Face, Perfume Genius, Fil Bo Riva, L'Aupaire, Roman Flügel, Der Ringer: Das Line-up der diesjährigen c/o pop liest sich wie ein Best-of-Sampler. Wie gewohnt bringt das Festival internationale Stars, gefeierte Newcomer und noch unbekannte Geheimtipps auf die Kölner Musikbühnen. Was früher mal ein Branchentreffen der elektronischen Musikszene war, ist nun ein Festival für Jedermann. Festivaltickets könnt ihr euch zum Preis von 75€ sichern, Tagestickets gibt es für 15-35€.

c-o-pop.de/festival

MS Dockville 

Hamburg, 18.-20.8.2017

Das MS Dockville ist seit Jahren eine Institution in Hamburg und nicht nur wegen des tollen Standorts in Wilhelmsburg samt Industriecharme so besonders. Wenn wir vom Dockville schwärmen, dann natürlich wegen des Musikfestivals, das an drei Tagen im August stattfindet, aber vor allem wegen des gesamten Dockville-Sommers, den man am Reiherstieg Hauptdeich erleben kann. Hier folgt eine tolle Veranstaltung auf die nächste, angefangen beim Slamville – dem Festival für Slam-Kultur, über das MS Artville – der Open-Air-Kunstausstellung und Performance-Plattform sowie Spektrum für die Hip-Hopper unter euch, gefolgt von Vogelball und Butterland – den beliebten Electro-Partys, bis hin zu besagtem MS Dockville Festival als Höhepunkt des Open-Air-Spektakels. Bei letzterem könnt ihr in diesem Jahr Künstler wie Flume, Moderat, AnnenMayKantereit, Mighty Oaks, Sohn, Glass Animals, Oh Wonder, King Krule, Mount Kimbie, Roosevelt, Radical Face, Die Höchste Eisenbahn, Labrassbanda u.v.m. erleben. Tickets für das MS Dockville Festival gibt es derzeit noch für 104€ (ohne Camping). Ihr solltet aber schnell sein, denn in der Regel ist das Festival ausverkauft!

www.msdockville.de

Pop-Kultur

Berlin, 23.-25.8.2017

Berlin ist divers, Pop ist divers – und genau das ist das Pop-Kultur-Festival in Berlin auch. Zum dritten Mal versammeln sich zahlreiche Künstler in der Hauptstadt, um in diesem Jahr in der Kulturbrauerei große Musiker oder Nachwuchstalente zu sehen und zu hören, wissenschaftlichen Diskursen zu folgen oder Filmscreenings, Lesungen oder Performances beizuwohnen. Dass viele der Künstler an den drei Festivaltagen selbst unterwegs sind, versteht sich quasi von selbst. Schließlich soll der interdisziplinäre Austausch gefördert werden.

Neu ist in diesem Jahr die "Pop Kultur: Commissioned Works", konzipiert als Experimentierfeld und Erweiterung von Produktions-, Arbeits- und Aufführungspraktiken. Künstler entwickeln für die Pop-Kultur 2017 neue Performances, die in Berlin ihre Uraufführung haben werden. Rapper Romano wirbelt beispielsweise gemeinsam mit Tänzern in seiner frisch für Pop-Kultur kreierten Show "Die Kopie von der Kopie von der Kopie" über die Bühne. In einem Experiment mit dem Titel "Ein Abend ohne Strophen" präsentieren Andreas Dorau und Gäste für Pop-Kultur außerdem 20 eigens komponierte Refrains in 40 Minuten und die US-amerikanische Musikerin Haley Fohr alias Circuit des Yeux errichtet gemeinsam mit Whitney Johnson, Whitney Allen und Kelly Tivnan (Bühnenbau) eine anechoic chamber, die wortwörtliche "Big Black Box", inmitten des Festivalgeländes. Insgesamt entfaltet sich das Festival in über 70 Konzerten, DJ-Sets, Talks und Filmen unter anderem mit Auftritten von Alexis Taylor (Hot Chip), Erobique, Arab Strap, La Femme, Young Fathers, Liars, Sophia Kennedy, Barbara Morgenstern, Masha Qrella oder T.Raumschmiere. Tagestickets für die Pop-Kultur gibt's ab 28,50€, der gesamte Festivalpass kostet 67€. Für Talks und Filme können an der Abendkasse auch Einzeltickets erworben werden. 

www.pop-kultur.berlin

Pure & Crafted

Berlin, 26.-27.8.2017

"Music. Motorcycles. New Heritage": Das ist das Motto der diesjährigen dritten Ausgabe des Pure & Crafted Festivals, das Ende August das Alte Kraftwerk Rummelsburg erobert. In die Kategorie Music fällt natürlich das Line-up, mit Interpol, Car Seat Headrest, Razz, Gurr, Kytes, Giant Rooks, Abay, Pictures, The Rob Ryan Roadshow, The Dead Lovers und ein paar weiteren Künstlern. Neben Rock- und Alternative-Klängen wird alles rund um das Thema Motorradkultur und New-Heritage-Lifestyle geboten. So bildet zum Beispiel die Custombike-Szene ein weiteres Herzstück des Events. Hier soll gezeigt werden, wie gut Musik und Motorradkultur miteinander harmonieren, denn unter freiem Himmel wird geschraubt und gebastelt – oder einfach nur zugeschaut. New Heritage steht für Fashion- und Lifestyle-Produkte, die hier in Kombination mit Streetfood und Drinks präsentiert werden. Tickets für das Pure & Crafted Festival gibt's für 26,40€. Es sind auch Tagestickets erhältlich. 

pureandcrafted.com

September/Oktober

Müssen alle mit

Stade, 2.9.2017

Für alle Hamburger ist das MAMF längst einen Ausflug in die Umgebung wert. Nicht nur, dass sich die Reise nach Stade von Hamburg aus wunderbar mit einer kleinen Radtour inklusive Fährfahrt verbinden lässt, sondern vor allem auch wegen der heimeligen Atmosphäre des kleinen super-gemütlichen Festivals, das 2017 zum fünften Mal stattfindet. Wer von weiter weg anreist, läuft zu Fuß in wenigen Minuten von der S-Bahn-Station Stade in den Bürgerpark. Bei Handbrot und Brause kannst du in diesem Jahr Bands und Musiker wie Madsen, Die Sterne, Schnipo Schranke, Locas in Love, Pollyester, Sookee und Lake live erleben. Tickets für das MAMF gibt es ab 37€. Kinder unter 6 Jahren kommen umsonst rein, Kinder bis 12 Jahre zahlen 10€ an der Tageskasse.

www.muessenallemit.de

 

Ein Beitrag geteilt von Dietmar (@deh_kay) am

Lollapalooza

Berlin, 9.-10.9.2017

In diesem Jahr zieht das Lollapalooza Festival in Berlin auf die Rennbahn Hoppegarten. Auf der Bühne spielen Größen wie Foo Fighters, Mumford & Sons, The XX, Beatsteaks oder Materia ihre Hits. Neben Konzerten bietet das Lollapalooza mit dem Kidzapalooza für Kinder, dem Grünen Kiez, einem breiten Kunstprogramm und der Lolla Fun Fair viel Abwechslung für die rund 70.000 Besucher, die bei dem Spektakel täglich erwartet werden. Wer sich noch ein Ticket sichern möchte, sollte sich ranhalten. In den letzten Jahren war das Lollapalooza ausverkauft.

www.lollapaloozade.com

Reeperbahn Festival 

Hamburg, 20.-23.9.2017

Das Reeperbahn Festival ist seit Jahren eine Institution in Hamburg und für die Musikbranche ein beliebter Szenetreff. Hier werden musikalische Geheimtipps vorgestellt und vielversprechende Künstler gesignt. Für das Publikum ist das die Chance, Musiker in einem kleinen Rahmen zu sehen, die später womöglich die Bühnen der Welt bespielen werden. Neben großen Namen wie Portugal. The Man, Beth Ditto (Gossip) oder Maximo Park ist im Line-up des Reeperbahn Festivals genug Platz für so famose Künstler wie Clap Your Hands Say Yeah, Isolation Berlin, Current Swell oder Oscar and the Wolf. Neben den vielen Konzerten in den Clubs rund um die Reeperbahn gibt es auf dem Kiez außerdem kleine Showcases, Networking-Empfänge der unterschiedlichsten Länder, Kunst, Filme, Workshops, Food und vieles mehr. Deutschlands größtes Clubfestival wird allererste Sahne – das wagen wir an dieser Stelle mal zu prophezeien. Tickets gibt es ab 30€ (Tagestickets), das gesamte Paket für vier Tage kostet euch 95€. In unserem Artikel "Die 10 besten Restaurants rund ums Reeperbahn Festival" erfahrt ihr von uns obendrein, wo ihr euch zwischen den Konzerten und Workshops stärken könnt.

www.reeperbahnfestival.com

Way Back When Festival

Dortmund, 29.9.-1.10.2017

Ist Dortmund etwa die neue Indie-Hauptstadt? Das Line-up des vierten Way Back When Festivals jedenfalls mag diese Vermutung nahe legen: Als Headliner spielen Slowdive und Portugal. The Man, daneben so tolle Bands wie Drangsal, Gurr, Leoniden oder The Veils. Die Konzerte finden nicht Open Air, sondern indoor in drei verschiedenen Venues statt: im FZW, in der Pauluskirche und im U. Das kleine aber feine Festival lockte im vergangenen Jahr 4000 Besucher an – es wird also mega-entspannt! Tickets bekommt ihr für 78€.

www.waybackwhen.de

November

Rolling Stone Weekender

Weissenhäuser Strand, 3.-4.11.2017

Der Rolling Stone Weekender mutiert jedes Jahr zu einer Art Klassentreffen für ehemalige oder aktuelle Rolling-Stone-Abonnenten und Menschen, die sich noch aus dem Intro-Forum oder von myspace kennen. Das soll nicht heißen, dass der Weekender ein Festival ausschließlich für Mittvierziger mit enzyklopädie-ähnlichem Musikwissen und einem gewissen Nerd-Dasein ist, doch junges Publikum wie auf dem Melt! oder Dockville Festival sieht man hier eher selten. Dieser Umstand erschließt sich jedoch auch aus dem Line-up: Wer in den 1990ern geboren wurde, ist vermutlich weniger mit Bands wie Dinosaur Jr., Tindersticks, The Sonics oder Kula Shaker, die im vergangenen Jahr am Weissenhäuser Strand spielten, sozialisiert. (Das Line-up für 2017 stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Wir halten euch auf dem Laufenden.) Zum Glück sind es ganz und gar nicht die immergleichen Bands einer vorherigen Generation, die hier auf die Bühne gehen. Es sind die Guten und Großen, die zum Teil nach vielen Jahren endlich wieder live spielen. Und trotzdem bleibt noch genug Platz im Line-up für junge, aktuelle Künstler.

Das Tolle am Rolling Stone Weekender ist neben dem besonderen Line-up der Ort des Geschehens: Der Ferienpark Weissenhäuser Strand liegt 50 Kilometer vor Kiel in einer Dünenlandschaft direkt an der Ostsee. Das Ambiente ist also sehr entspannt. Genächtigt wird beim Indoor-Festival in charmanten 1970er-Jahre-Bauten. Leider ist das Festival immer fix ausverkauft, noch gibt es allerdings ein paar Kombitickets ohne Übernachtung (129€).

www.rollingstone-weekender.de 

New Fall Festival

Düsseldorf/Stuttgart, 15.-19.11.2017

Das New Fall Festival besticht seit seiner Premiere in Düsseldorf im Jahr 2010 mit einem fantastischen Line-up. Seit dem letzten Jahr gibt's das Ganze im Doppelpack, denn die Veranstalter haben expandiert und lassen die Künstler an einem Wochenende in der NRW-Landeshauptstadt und zusätzlich in Stuttgart auftreten. Auf den Bühnen stehen dann nationale und internationale Acts aus unterschiedlichen Genres, darunter Glen Hansard, William Fitzsimmons und Die Höchste Eisenbahn. Das Besondere am New Fall Festival: Neben den gängigen Clubs werden auch Locations bespielt, die sonst der klassischen Musik vorbehalten sind. Tickets für das Festival kann man entweder pro Konzert (ab 21€) oder als Kombi-Paket (ab 99€) erwerben.

new-fall-festival.de

 

Ein Beitrag geteilt von tosdn (@tosdn) am

 

>> Hier findest du weitere Artikel rund um das Thema Festivals