Wohlstand und Bildung - das versprach Idi Amin dem Volk von Uganda. Und ließ etwa 300 000 Menschen ermorden. Schlächter? Bestie? "Das wäre zu einfach", sagt Forest Whitaker, oscargekrönter Darsteller des Diktators. Idi Amin war eine komplexe Figur, ein schrecklicher Verführer.

In dessen fatalen Bann gerät in diesem erschütternden und grandios gespielten Thriller-Drama der junge schottische Arzt Nicholas Garrigan (James McAvoy). Er kommt in den siebziger Jahren nach Uganda, verfällt dem charismatischen Amin, steigt zu dessen Leibarzt und Berater auf - und erkennt zu spät die Verblendung und bestialische Grausamkeit des Diktators.

Die verstörenden, brutalen Innenansichten der Diktatur filmte Regisseur Kevin Macdonald an Originalschauplätzen wie dem Flughafen in Entebbe.