So wirklich klappen will das natürlich nie, denn nicht nur Imbiss-Wirt Ingo raubt der liebevolle Chaot im gestreiften Bademantel regelmäßig den letzten Nerv. Auch Schildkröte bleibt immer wieder nur der berühmte letzte Ausweg namens "Halt die Klappe. Ich hab' Feierabend". Bei uns im Interview war der Mann, der im Baumarkt an der Säge steht, Gott sei Dank ein wenig gesprächiger.

Piggi, seit sechs Jahren sitzen Sie regelmäßig in Ingos Imbiss. Haben Sie eine Folge, die Ihn besonders in Erinnerung geblieben ist?
Oh ja, die Folge, in der Dittsche meinen Barhocker mit einem Wagenheber anliften wollte - was natürlich schief ging und er die Scheibe vom Verkaufstresen zerdepperte - das war vielleicht 'ne Aktion.

Apropos Hocker: Zuletzt durften Sie hin und wieder von selbigen aufstehen und sich an die Theke stellen - und mehr sagen als "Halt die Klappe. Ich hab' Feierabend". Wie kam es zu Ihren längeren Auftritten? Und haben Sie davor mehr Lampenfieber?
Lampenfieber hab' ich generell immer. Olli hat jedoch zu mir gesagt: "Piggi, wenn du was sagen willst, kannst du das ruhig tun." Hin und wieder reizt es mich auch, aber meist halte ich lieber die Klappe, bevor ich was Dummes sage. Schließlich kann man das nicht Rauschneiden. Zuletzt habe ich manchmal aber doch meinen Senf dazugegeben.

Wen würden Sie sich gerne mal als Gast in Ingos Imbiss wünschen?
Manfred Krug. Ich guck gerne "Tatort" und kann mir vorstellen, dass das witzig sein könnte.

Zur Qual der Wahl: Currywurst oder Bratwurst mit Senf?
Definitiv Currywurst - lecker!

Welche Sendung ist momentan Ihr Highlight im TV?
"Anna und die Liebe". Ich finde Jeanette Biedermann ist 'ne seute Deern.

Vielen Dank fürs Gespräch.

Interview: André Depcke


Video-Tipp: Ingo lässt an Silvester Schildkröte mit Dittsche allein im Imbiss - keine gute Idee




Video-Tipp: Schildkröte verblüfft Dittsche und Ingo mit seinen Englischkenntnissen