Ein Album besteht aus mehr als nur Musik. Ein Album ist ein Schaffensprozess, der bei der Auswahl des Aufnahmestudios anfängt, über Fotos, Artwork-Gestaltung und Videodrehs führt und in einer Bühnenshow gipfelt. Nichts davon ist egal. Alles ist Kunst. Zumindest bei Leslie Feist, die für den nun auf DVD erhältlichen Film "Look At What The Light Did Now" dokumentieren ließ, wie sich das Mosaik rund um ihr Album "The Reminder" zusammengefügt hat. Er zeigt die Kanadierin als rampenlichtscheue Sängerin, die sich selbst nur als Teil des großen Ganzen versteht und ihren Verstärkern, wie sie die um sich gescharten Künstler nennt, blind vertraut. Ein zauberhaftes wie leidenschaftliches Plädoyer für künstlerische Zusammenarbeit, für Inspiration und Kreativität.