Auch die bis ins kleinste Detail perfektionierte parodistische Darstellung von Fernsehsendungen wie "TV total", "Beckmann" oder "Volksfest der Volksmusik" überzeugte im letzten Jahr stets. In der aktuellen Staffel schaffen es Kessler, Giermann und Co. tatsächlich noch mal eine Schippe oben drauf zu legen. Vor allem Martina Hill rückt dabei in den Mittelpunkt des absurden Geschehens. Nach Topmodel Heidi Klum oder Anja Kohl von der "boerse im Ersten" parodiert die Berlinerin nun auch "talk talk talk"-Blondine Sonya Kraus und Dschungelcamp-Transe Lorielle London - ebenfalls zum Niederknien gut.

Zudem sorgen wieder einmal Max Giermann (jetzt auch als Hugo Egon Balder) und Michael Kessler (neu im Repertoire: Ranga Yogeshwar) dafür, dass "Switch Reloaded" auch in der vierten Staffel zum Erfrischendsten gehört, was das Deutsche Fernsehen aktuell zu bieten hat.

Video-Tipp: Martina Hill als Sonya Kraus in "talk talk talk"


Für alle, die auch nach der vierten Staffel nicht genug von Switch bekommen können, gibt es alle Staffeln von Switch und Switch Reloaded auch auf DVD zu kaufen (z.B. Amazon, ab 15 Euro). In Farbe. Und in bunt. Und natürlich mit allen alten Krachergags von der Deutsche Welle Polen über Karl Moik und Florian Silbereisen bis hin zum Alltime-Running-Gag "Hoëcker, Sie sind raus!".
André Depcke