Eine Frau, der gleich drei Verehrer den Hof machen, ist nicht glücklicher, führt aber ein aufregenderes Leben. Erst recht, wenn sich attraktive Vampire unter den Herren befinden. Willkommen in der Welt von Sookie Stackhouse (Oscar-Preisträgerin Anna Paquin, 29). Die sympathische und bodenständige Kellnerin kann die Zuneigung ihres Chefs Sam nicht erwidern, ist aber in heißer Leidenschaft mit dem Vampir Bill (Stephen Moyer, 42) verbunden. Mit ihm ging sie durch faszinierende Abenteuer mit Werwölfen, Gestaltwandlern oder Hexen - drei Staffeln lang.

Doch nun, in der vierten Staffel, tritt ein weiterer Mann in Sookies Leben: der stolze und in Wahrheit sensible Eric. Der Vampir wird verkörpert vom Schweden Alexander Skarsgård (35) und lässt auch die Herzen weiblicher "True Blood"-Fans höherschlagen. Sookie verliebt sich Hals über Kopf in den hübschen Kerl, beendet für ihn die Beziehung mit Bill - doch dann wird er zum Werkzeug einer bösen Macht. Ausgerechnet ihr Ex ist das Ziel seines Mordanschlags, nur im letzten Moment kann Sookie die Tat verhindern. Wobei sie erkennt, dass sie auch Bill noch liebt. Für wen wird sie sich entscheiden? Der spezielle Mix aus Mystery-Drama und Teenager-Liebeleien machte "True Blood" vom Start weg zum Publikumshit auf RTL2. Ein weiterer Faktor ist die Landschaft: In Louisiana, wo Fledermäuse von den Bäumen hängen und die Hitze bis ins Hirn kriecht, kann man die morbide Erotik förmlich mit Händen greifen. Schließlich gibt es noch die Droge "V". Das Blut der Vampire macht sexsüchtig - und nicht nur Sookie erliegt der Versuchung.