Ob im Alten Schlachthof, in der Messe Dresden oder beim Open Air am Elbufer – die Pläne der Konzertveranstalter sind 2016 wieder rappelvoll. PRINZ hat für euch die Konzerthighlights für 2016 rausgesucht. Und jetzt ganz schnell Karten sichern!

 

Konzerte im Januar

 

28.1. Frittenbude, Alter Schlachthof

Die fünf Elektropunker kommen mit ihrem 2015er-Album "Küken des Orion" nach Dresden. Wie man die Massen bei Laune hält, wissen die Jungs: Sie standen schon beim Melt!, beim Southside- und beim Hurricane-Festival auf der Bühne.  

 

Konzerte im Februar

 

4.2. Cäthe, Beatpol

Auch Cäthe ist mit einem neuen Album unterwegs. "Vagabund" ist im September 2015 erschienen, im Februar bringt sie es mit in den Beatpol. Ihre Songs? Emotional, leidenschaftlich, mit einem Schuss Ironie und autobiografischen Elementen.  

 

Stefanie Heinzmann Dresden
7.2. Stefanie Heinzmann, Alter Schlachthof

Die Schweiz kann nicht nur Uhren und Käse. Stefanie Heinzmann, einst Gewinnerin eines Casting-Wettbewerbs, begeistert ihre Fans inzwischen schon seit Jahren mit Pop und Soul. Ihre Alben halten sich wochenlang in den Charts. 2015 ist sie mit ihrer vierten Platte "Chance of Rain" unterwegs.  

 

Deichkind Dresden
9.2. Deichkind, Messe Dresden

HipHop und Elektropunk aus Hamburg. Ein Konzert von Deichkind ist nichts für zarte Gemüter, macht dafür aber jede Menge Spaß. Die Hit-Singles "Remmidemmi", "Leider geil" und "Arbeit nervt" sind wie eine Adrenalinspritze für jede müde Party. Einfach mitgrölen.  

 

Madsen Dresden
19.2. Madsen, Alter Schlachthof

Das Konzert wurde wegen Krankheit auf den 19. Februar verlegt. Doch nun sind Madsen, drei Jahre nach ihrem letzten Album, endlich mit ihrem neuen Baby "Kompass" auf Deutschland-Tour und diesmal klappt es hoffentlich mit ihrem Auftritt.  

 

Konzerte im März

 

Bosse Dresden
AUSVERKAUFT 14.3. Bosse, Reithalle Strasse E

Axel Bosse hatte schon mit 17 Jahren den ersten Plattenvertrag mit Sony in der Tasche. Trotzdem spielte er früher schon mal vor nur 20 Leuten. Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Für 2016 hat er "Engtanz" angekündigt. Das ist der Name seines neuen Albums, und darauf dürfen sich auch die Konzertbesucher in der Reithalle einstellen.  

 

26.3. Boy, Alter Schlachthof

Der Name lässt anderes vermuten, aber hinter Boy stecken die beiden Musikerinnen Valeska Steiner und Sonja Glass. Ihr erstes Album "Mutual Friends" landete 2011 direkt in den deutschen Top Ten. "We were here" heißt der Nachfolger. Ob er genauso einschlägt, davon könnt ihr euch im März im Alten Schlachthof ein Bild machen.      

 

27.3. Prinz Pi, Alter Schlachthof

Boy haben die Bühne schon vorgewärmt, denn nur einen Tag später schlägt der Berliner Rapper Prinz Pi im Alten Schlachthof auf. Seine große Hallentournee für 2016 heißt "Im Westen Nix Neues". Die vorherige Tour, damals war er noch als Prinz Porno unterwegs, war komplett ausverkauft. Also besser schnell Karten sichern.  

 

Konzerte im April

 

Oomph! Dresden
3.4. Oomph!, Reithalle Strasse E

Die Braunschweiger Band feiert Jubiläum. Seit 25 Jahren liefern sie zuverlässig harten Rock. Zwölf Studioalben haben sie seitdem unters Volk gebracht, das letzte im Juli 2015 mit dem passenden Titel "XXV".  

 

Konzerte im Mai

 

Herbert Grönemeyer
30.5. Herbert Grönemeyer, Stadion

Im Mai ist in Dresden traditionell Dixieland angesagt. Deshalb steht das Konzerthighlight des Monats erst gegen Ende an. Und dafür geben Dynamo schon mal ihr Stadion her, denn wenn sich der Großmeister der deutschen Musikszene angekündigt hat, darf der Fußball auch mal ruhen.  

 

Konzerte im Juni

 

Unirocks Campus TU Dresden
8.6. Unirocks/Campusfestival, Campus TU Dresden

Erst zum zweiten Mal steigt in diesem Jahr "Unirocks", der Nachfolger der legendären Campusparty, die jeden Sommer tausende Fans auf den TU-Campus zog. 2015 waren MC Fitti und Joris die Aushängeschilder. Bereit für die nächste Runde?  

 

Konzerte im Juli

 

22.7. Deep Purple, Junge Garde

Nicht mehr ganz die Jüngsten, dafür längst eine Legende. 1968 wurden Deep Purple gegründet. Zwar wechselten immer mal wieder die Bandmitglieder, das tat dem Erfolg der Briten jedoch keinen Abbruch. In alter Frische können wir sie open air in der Jungen Garde erleben.  

 

Revolverheld Dresden
30.7. Revolverheld: MTV Unplugged in drei Akten, Junge Garde

Die Unplugged-Konzerte gibt es seit Herbst auch schon auf Blue Ray, DVD, CD und LP. Nun ziehen die Hamburger quer durch die Republik und machen im Juli in der Jungen Garde halt, um den komplett akustischen Hörgenuss auch live durchs Land zu tragen.  

 

Konzerte im August

 

6.8. Unheilig, Filmnächte am Elbufer

Der Graf und seine Mannen sagen tschüss und dankeschön! Noch eine Tournee und dann ist Schluss mit seiner Un-Heiligkeit. Aber nicht, bevor sie sich gebührend von ihren Fans verabschiedet haben. Und was wäre dazu besser geeignet als eine Tour, die sie auch vor die grandiose Kulisse der Filmnächte-Bühne zieht?  

 

Sportfreunde Stiller Dresden
AUSVERKAUFT! 6.8. Sportfreunde Stiller, Junge Garde

Während am Elbufer Unheilig ihr Abschiedsständchen bringen, wird in der Jungen Garde das Konzert der Sportfreunde Stiller angepfiffen. Geschichten wie aus dem Leben gegriffen, verpackt in rockig-lockere Ohrwürmer, das war schon von Anfang an die Stärke der Sportis.

 

12.8. Cro, Filmnächte am Elbufer

Auch Rapper Cro hat sich unplugged bei MTV versucht und bringt das Ergebnis auf die Livebühnen des Landes. Aber macht euch keine Hoffnung, die Pandamaske bleibt auf dem Gesicht.  

 

Silbermond Dresden
27.8. Silbermond, Filmnächte am Elbufer

Feinster Pop-Rock aus Bautzen. Und klar, die vier Sachsen um Frontfrau Stefanie Kloß haben sich für ihr Heimspiel ebenfalls die Filmnächte-Bühne ausgesucht. "Leichtes Gepäck" heißt die 2016er Tour.    

 

Konzerte im September

 

10.9. Rea Garvey, Junge Garde

Der Sänger der inzwischen aufgelösten Band Reamonn hat sich schon längst auch als Solokünstler einen Namen gemacht. Regelmäßig arbeitet er auch mit anderen Künstlern wie Nelly Furtado oder Paul van Dyk zusammen. 2016 kommt er mit seiner aktuellen Scheibe "Prisma" auf Open-Air-Tournee.  

 

Schiller Dresden
27.9. Schiller, Messe Dresden

Wer auf sanfte Elektroklänge steht, ist im September in der Messe Dresden richtig. Das Musikprojekt Schiller, tatsächlich benannt nach dem deutschen Dichter-Superstar, nimmt die Konzertbesucher mit "auf eine atemberaubende Reise aus Licht und Klang".    

 

Konzerte im Oktober

 

Wise Guys Dresden
1.10. Wise Guys, Alter Schlachthof

"Läuft bei euch" lautet der Titel des aktuellen Albums. Und ja, auch bei den Wise Guys selbst scheint alles in Butter zu sein. Seit 1994 haben sie 16 Vorgänger-Platten rausgehauen. Da gibt es genug Songs für ein ausgiebiges Live-Konzert.   

 

Westbam Dresden
8.10. Westbam, Blauer Salon

Er macht einfach immer weiter. Maximilian Lenz alias Westbam, DJ und Mitbegründer der "Mayday", ist inzwischen über 50, aber kein bisschen leise. Der Blaue Salon bereitet ihm auch 2016 eine würdige (Techno)-Bühne.  

 

Konzerte im November

 

26.11. Nena, Alter Schlachthof

Noch so ein Urgestein. Nenas Songs sind inzwischen Ohrwürmer für ganze Generationen, denn die Pop-Legende prägt die deutsche Musikszene schon seit den 80ern. Im Alten Schlachthof lassen wir im November "99 Luftballons" steigen.