-Bewertung

Falco

Wenn in Sachsen ein Restaurant für weltmännisches Großstadtflair steht, dann ist es wohl das Falco. Mit Blick auf die neuen Höfe am Brühl in fast schwindelerregender Höhe, sitzt man zwischen Geschäftsreisenden, Touristen und dem ein oder anderen verliebten Paar, welche alle eines gemeinsam haben: die Passion für hochwertige Küche. Die Erwartungen werden nicht enttäuscht. So startet das Menü mit der Gillardeau Auster, kombiniert von Koch Peter Maria Schnurr in Variationen, unter anderem frittiert und somit als kreative Alternative zum klassischen Schlürf-Appetitmacher. Überhaupt zieht sich die Kreativität durch das gesamte Menü, welches mit übersichtlichen Portionen vom gut organisierten Service an die Tische gebracht wird. Die gezupften Schweinerippchen zum Meerwolf klin - gen mutig, harmonieren aber erstaunlich gut mit dem Fisch. Auch in Sachen Dessert, dem Nougat mit Haselnuss, Aprikosen und Moosbeeren, findet sich in Form von Sprossenkohl eine im ersten Moment unpassende Komponente, welche sich aber im Kontrast zum süßen Nougat als gute Idee erweist. Von dem Gerücht, Koch und Personal im Falco seien überheblich, halten wir wenig, denn sowohl Schnurr als auch Maître Oliver Kraft lassen sich gern zu einem Schwätzchen mit dem Gast hinreißen, in dem sie auch für Kritik, welche am Nebentisch offenbar an einem Gang geübt wurde, ein offenes Ohr haben - wobei wir für diese keinerlei Anlass sehen.


Adresse
Falco
Gerberstraße 15
01257 Dresden
Google Maps
Telefon
+493419882727
Webseite
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 19–0 Uhr
Mittwoch 19–0 Uhr
Donnerstag 19–0 Uhr
Freitag 19–0 Uhr
Samstag 19–0 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
Linien 9, 10, 11, 14 und 16: Wilhelm-Liebknecht-Platz