Börse, Coswig

Inmitten des historischen, in den letzten 20 Jahren durchgreifend modernisierten und umgestalteten Zentrums der Stadt Coswig ist die BÖRSE COSWIG das kulturelle und gastliche Zentrum einer jungen Stadt mit heute 22.000 Einwohnern. Bis in das Jahr 1628 reicht die Geschichte des Grundstücks zurück, auf dem sich heute die Börse befindet. Um 1900 wichen in Coswig die altmodischen Kuhställe und Fachwerkgebäude des Talckenbergischen Bauernhofes dem seinerzeit modernen und großzügig dimensionierten Ball- und Concertsaal. Zur Hauptstraße hin präsentierte sich die Börse mit einem einladenden, stuckverzierten Empfangsgebäude, dessen Untergeschoss die Gastwirtschaft beherbergte. Darüber befanden sich die Wohnräume des Eigentümers und im Dachgeschoss bescheidene Kammern für Reisende und Fuhrleute. In der DDR diente die Börse seit 1961 als Stadtkulturzentrum und war besonders in den achtziger Jahren bekannt für legendäre und überregional beachtete Jazzkonzerte.


Adresse
Börse, Coswig
Hauptstraße 29
01640 Dresden
Google Maps
Telefon
+493523700186
Fax
+49352374331
E-Mail
info@boerse-coswig.de