Kathedrale St. Trinitatis

Nach Entwürfen des Architekten Gaetano Chiaveri entstand 1738-54 die spätbarocke katholische St.-Trinitatis-Kirche. Zwischen dem Mittelschiff und den Seitenschiffen wurde ein Prozessionsumgang angelegt, da katholische Prozessionen in den Straßen der protestantischen Stadt verboten waren. Kanzel von Balthasar Permoser, Silbermannorgel und 78 Balustraden-Statuen von Lorenzo Mattielli. In der Gruft der Wettiner steht eine Urne mit dem Herz August des Starken, sein Leib wurde in Krakau bestattet. Die Hofkirche ist Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen.


Adresse
Kathedrale St. Trinitatis
Schloßplatz -
01067 Dresden
Google Maps