-Bewertung

Tapasita und La Posada

Ein bisschen versteckt liegen unweit der Dreikönigskirche die Tapasita, eine spanische Tapasbar, und das La Posada, ein spanisches Restaurant, die sich gemeinsam einen Innenhof teilen. Dieser ist wunderschön und unterstreicht das mediterrane Ambiente. Die Tapasbar ist typisch spanisch eingerichtet, mit blauweißen Fliesen an den Wänden und rustikalem Mobiliar. Das Restaurant ist im Landhausstil gehalten, und die vielen Weinflaschen, die hier sichtbar gelagert werden, versprechen eine vielfältige Weinkarte. Wir lassen uns im Innenhof auf der Seite der Tapasbar auf ungemein gemütlichen Holzsesseln nieder und entscheiden uns für Pan con Aioli, welches im Vergleich zu anderen Restaurants dieser Art relativ teuer ist, Tortilla con Espinaca, ein spanisches Omelette mit Spinat verfeinert, und Mejillones gratinados, gratinierte Miesmuscheln, welche das Meer nach Dresden bringen. Die Tapas sind aus frischen Zutaten zubereitet, und das schmeckt man auch. Die Getränkekarte ist umfangreich und lässt keine Wünsche offen, das kühle spanische Bier passt gerade an einem Sommerabend sehr gut zu den Tapas. Die tolle Stimmung, der angenehme Service und das gemischte Publikum laden hier unbedingt dazu ein, ein wenig länger zu verweilen und die spanische Küche zu genießen und das Flair auf sich wirken zu lassen.


Adresse
Tapasita und La Posada
Königstr. 3
01069 Dresden
Google Maps
Telefon
+493518015791
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 18–0 Uhr
Mittwoch 18–0 Uhr
Donnerstag 18–0 Uhr
Freitag 18–0 Uhr
Samstag 18–0 Uhr
Sonntag 18–0 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
Linien 4 und 9 Palaisplatz