Windsurfcenter Dresden

Vögel fliegen, Fische schwimmen und der Mensch? Der beherrscht mittlerweile alle Elemente und sieht dabei mehr oder weniger grazil aus. Vor allem beim Windsurfen muss sich der Sportler oft Wind und Wasser geschlagen geben. Dabei können durch das richtige Training der Coolnessund vor allem der Spaßfaktor erhöht und Erfolge schneller erzielt werden. Somit ist es wichtig, professionelle Betreuung in Form eines Kurses anzunehmen, damit sich keine Fehler im Umgang mit Brett und Segel einschleichen. Auch die Auswahl von Board und Segelgröße ist individuell anzupassen. Nur mit routinierten Bewegungsabläufen ist der Spaß beim Windsurfen garantiert. An einem circa drei Tage dauernden Grundkurs kommt keiner vorbei, der das Ziel hat, auf großen Gewässern zu surfen. Denn ohne Kursschein ist die Ausgabe von Brett und Co. nicht gestattet. Bereits nach einigen Theorielektionen kann man mit dem Windsurfmaterial aufs Wasser und den Wind im Segel spüren. Mittlerweile ist der Trend aus den USA auf seiner Erfolgswelle nach Dresden geschwappt und jeder kann sich die Handgriffe für Wende, Halse und Beachstart beibringen lassen. Das Stauseebad Cossebaude ist auch die einzige Möglichkeit im Umkreis von 50 Kilometern um Dresden herum, um sich beim Surfen vom Wind auf dem Wasser tragen zu lassen. Wer höher hinaus will: Im Internet bieten Wassersportveranstalter Windsurftouren wie zum Bespiel an die Ostsee an.


Adresse
Windsurfcenter Dresden
Meißner Straße
01156 Dresden
Google Maps
Telefon
+4915202179897
Webseite