Fußball-Muffel EM 2016

Fußball ist nicht euer Ding? Und auch das EM-Fieber packt euch so gar nicht? Gerade zur Endphase der Europameisterschaft ist es durch die vielen Public-Viewing-Möglichkeiten, schwierig dem EM-Trubel zu entgehen. Leergefegte Orte jenseits der Public-Viewing-Leinwände können aber auch gerade ihren Reiz haben! PRINZ stellt euch das Alternativprogramm zur EM 2016 in Düsseldorf vor!

1. Kino- statt Fußball-Leinwand

Metropol Theater Düsseldorf
Die beste Möglichkeit mal für zwei Stunden dem ganzen EM-Fieber zu entgehen ist ein Besuch im Kino. Abgeschottet von der Außenwelt taucht ihr hier ab in die Filmwelt und gebt euch den verschiedenen Geschichten - von Komödie über Drama bis Thriller - hin. Ob im Mainstream-Kino wie dem Ufa-Palast am Hauptbahnhof oder einem der verschiedenen Programmkinos wie dem Metropol Theater in Bilk, eine Auszeit von König Fußball findet ihr hier garantiert.

2. Entspannt davon paddeln

Surf'n Kite Düsseldorf
Ihr hattet schon immer mal Bock die neue Wassertrendsportart Stand Up Paddling (SUP) auszuprobieren, doch der Unterbacher See war euch zu voll und damit die euch beobachtenden Augen zu viel? Dann ist doch genau jetzt, während der EM, die richtige Zeit. Während alle in den Biergärten, Clubs und bei den Public Viewings gespannt vor den Leinwänden hocken, könnt ihr in Ruhe und ohne viel Aufsehen einen SUP Kurs bei Surf'n Kite machen (34,90€, 1,5 Stunden inkl. Material und Neopren). Aber keine Angst, so schwer ist das nicht. Das Aufsteigen, Balancieren sowie das Paddeln im Stehen erlernt man wirklich schnell. Toller Nebeneffekt: Umgeben von Wasser und Natur könnt ihr hervorragend euren Alttagsstress vergessen und aktiv ausspannen.

3. Kunst und Kultur für EM-Muffel

Jean Tinguely, „Große Méta-Maxi-Maxi-Utopia“ Düsseldorf
Wir gehen davon aus, dass vom 10.6.-10.7.2016 bei einigen Kunst und Kultur ein bisschen auf der Strecke bleiben wird. Während der EM werden eher Public Viewing und EM-Events die Welt der meisten Düsseldorfer regieren. Gut für diejenigen, denen Fußball am Allerwertesten vorbei geht. Denn jetzt habt ihr die Chance, euch in Ruhe durch die Düsseldorfer Kunstausstellungs- und Museenlandschaft zu stöbern. Von Dienstag bis Sonntag stehen euch die großen und kleinen Häuser von NRW-Forum und Stadtmuseum bis hin zum KIT-Kunst im Tunnel für eure Erkundungstour zur Verfügung. Im Museum Kunstpalast z.B. wird eine umfangreiche Retrospektive des Schweizer Künstlers Jean Tinguely gezeigt. Die Überblicksschau, vom 23. April - 14. August 2016, präsentiert seine wichtigsten künstlerischen Themen. So werden u.a. seine frühen Draht-Plastiken und kinetischen Assemblagen gezeigt, als auch seine berühmten „Métamatics“ und die 17-Meter große, begehbare Monumental-Skulptur. 

4. Ruhige Gewässer genießen

Wasserski Langenfeld
Wie wär's denn - statt anderen bei ihrer sportlichen Betätigung zuzuschauen - sich selbst in ein vielleicht sogar neues, sportliches Abenteuer zu stürzen? Eine Runde Wasserski oder Wakeboard können wir euch da ans Herz legen. Die Wasserskianlage in Langenfeld bietet euch dafür hervorragende Bedingungen. Vier Seen mit den dazugehörigen Seilbahnen sowie einer Mini-Seilbahn, Leihmaterial von Board bis Prallschutzweste ist vorhanden, verschiedene Lounge-Areas laden zum Chillen ein und für die Kids gibt es einen liebevoll angelegten Spielplatz. Das junge Team versorgt euch im Seehaus mit saisonalen und hausgemachten Spezialitäten. Wer sich zu Beginn nicht alleine aufs Wasser traut, für den gibt es jeden Samstag von 10-11 Uhr eine Wakeboard- und sonntags eine Wasserski-Anfängerstunde. Ansonsten könnt ihr aber auch immer  ohne Reservierung spontan vorbei kommen, euch ein Board mieten, eine 2-Stunden oder Tageskarte lösen und los geht's!

5. Wellness statt EM

Asia Therme
Wer kennt das nicht? Man will schön in der Sauna entspannen und kommt doch nicht recht zur Ruhe, da beliebte Saunen meist auch ziemlich voll sind. Dafür ist die EM-Zeit perfekt: Während alle gebannt vor den Bildschirmen sitzen, könnt ihr in Ruhe die wohlige Wärme und die dazugehörigen Aufgüsse fast für euch genießen. In der Asia Therme stehen euch in der Wellness- und Spa-Area zehn verschiedene Saunen zur Verfügung. Wählt u.a. zwischen Erd-, Salz- oder Pagodensauna sowie Honigdampfbad und Vitarium euren bevorzugten Relax-Platz. In der Erdsauna entspannt ihr am knisternden Lagerfeuer, in der Salzsauna gibt es mehrmals täglich wechselnde Aufgüsse mit anschließendem Salzpeeling. Oder ihr gebt euch der orientalischen Bade- und Körperkultur hin und genießt ein Rundum-Wohlfühlprogramm im Türkischen Hamam.

6. Wintervergnügen in der Skihalle Neuss

Skihalle Neuss
Wer gerne Ski oder Snowboard fährt - oder auch gerne rodelt - und mit Fußball nichts am Hut hat, der sollte sich während der Fußball-Europameisterschaft auf in die Skihalle nach Neuss machen. Vor allem während der Deutschland-Spiele könnt ihr hier die 300 Meter lange und bis zu 100 Meter breite Pulverschneepiste fast für euch alleine genießen. Gerade, wenn ihr noch in den Anfängen steckt, bieten die 4.000 Quadratmeter Winterlandschaft ideale Voraussetzungen. Die nötige Hardware kann selbstverständlich geliehen werden. Spaß bringen auch die Rodelbahnen neben den Skipisten. Dank eines Gummilaufbandes werdet ihr die Steigung hinauf befördert - entspannter geht's ja kaum.

7. Sushi-Röllchen ohne EM-Tamtam

Okinii Düsseldorf
Obwohl Fußball in Japan, neben Baseball, die zweitbeliebteste Mannschaftssportart ist, bleibt ihr in den beiden Okinii Restaurants in der Innenstadt und im Medienhafen davon verschont. Keine TV-Monitore die euch mit den EM-Spielen berieseln, keine grölenden Menschenchöre, die jedes Tor bejubeln, stattdessen genießt ihr hier die Highlights der japanischen Küche. Eine große Auswahl an Sushi (Maki, Nigiri, Temaki, Insideout), als auch Salaten u.a. grüner Algensalat oder scharf eingelegter Chinakohl und Suppen sowie verschiedene traditionelle japanische Gerichte. Durch das "All you can eat"-Konzept könnt ihr euch hier nicht nur durchprobieren, sondern auch ordentlich satt essen. Lunch kostet 15,90€, Dinner 26,90€.

8. Open-Air Kino: Die Verschnaufpause zwischendurch

Biergarten VierLinden Düsseldorf
Im Freien auf eine Leinwand schauen, das geht auch ohne Fußball. Obwohl im Biergarten VierLinden im Innenhof des Akki-Hauses in Oberbilk während der EM alle Spiele mit deutscher Beteiligung, als auch das Finale gezeigt werden, könnt ihr euch an allen anderen Tagen dem fein ausgewählten Programm des Open-Air Kinos hingeben. Bei einsetzender Dunkelheit starten die Top-Filme unter dem freien Sommerhimmel. Ausgesetzt wird nur bei Dauerregen und ausgesprochenen Gewitter- und Unwetterwarnungen vom deutschen Wetterdienst. Euer Essen könnt ihr euch selbst mitbringen - ein Grill steht kostenfrei bereit - nur die Getränke müssen vor Ort gekauft werden.

9. Im Schwimmbad abtauchen

Münster Therme
Entspannt durchs Wasser gleiten, in Ruhe seine Bahnen ziehen. Diese Vorstellung reizt euch mehr als in Trikot gehüllt, mit Bierchen in der Hand auf einem Public-Viewing-Platz in der Altstadt zu stehen? Dann raten wir euch, während der EM doch einfach mal wieder in eins der Düsseldorfer Schwimmbäder zu gehen. Fakt ist, grölende Fussballfans und (ver-)spannende Matches womöglich noch mit Elfmeterschießen sind hier ganz weit weg. In der Münster-Therme schwimmt ihr unter dem imposanten Gewölbe des Gründerzeit-Gebäudes zu entspannender Unterwassermusik. Wenn es warm genug ist, könnt ihr euer Handtuch auch u.a. im Freibad Benrath ausrollen, dort Sprünge ins kühle Nass vom 1-Meter-Brett oder 3-Meter-Turm wagen und augelassenen Rutschspaß auf Breitrutsche erleben - Achtung: die geht richtig ab - oder einfach nur in der Sonne den Tag (ohne EM) genießen.

10. Freie Terminwahl bei der Kosmetikerin

Alkohol trinken, bis spät in die Nacht Fußball gucken und sich fettiges Essen rein ziehen – alles schlecht für den Teint. Gut, dass ihr darauf keinen Bock habt und einen Bogen um die EM macht. Noch besser: Ihr habt Zeit euch in Ruhe um euch selbst zu kümmern. Da kommt doch ein Besuch bei der Kosmetikerin gerade recht. Eine super Anlaufstelle dafür ist Mohorn Kosmetik am Wehrhahn. Seit über 50 Jahren kümmert man sich hier schon um die Schönheit für Sie und Ihn - von Kopf bis Fuß. Auf dem Programm stehen, neben Mani- und Pediküre, individuelle Hautbehandlungen mit Reinigung, Maske und Pflegepackungen, entspannende Massagen und verschiedene Methoden zur Entschlackung und Hautverjüngung wie die neue Mesoporationsbehandlung (durch elektrische Impulse ist es möglich die Feuchtigkeitskanäle in der Haut so weit zu öffnen, dass die kosmetischen Wirkstoffe tiefer in die Haut eindringen und dort besser wirken können). Basis-Hautbehandlung gibt es hier ab 49,50€.