Gastro

Die 9 schönsten Straßencafés in Düsseldorf

von Carolin Spangenberg


Petit Rouge schönste Strassencafés Ddorf

Bei den ersten Sonnenstrahlen tun wir es, bei den letzten Sonnenstrahlen und zwischendurch auch - immer! Sobald die Sonne scheint, will jeder seinen Kaffee, seinen Wein oder seinen Snack draußen in der Sonne genießen. Es ist das kleine Glück zwischendurch, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und mit Familie oder Freunden kurz oder lang gemütlich zu klönen. PRINZ zeigt euch Düsseldorfs schönste Straßencafés.

Café Fräulein Buntenbach

Ob zum Frühstück, für ein leckeres Mittagessen, auf ein Stück selbst gebackenen Kuchen oder einfach auf einen Kaffee zwischendurch: Das kleine Deli an der Bilker Kirche von Claudia Buntenbach ist zu jeder Tageszeit eine herrlich gemütliche Anlaufstelle. Gemütlich, nicht nur der Größe wegen, sondern auch weil hier mit viel Liebe zum Detail ein Ambiente der 50er bis 70er Jahre gestaltet wurde. Von der Tapete bis zum Sitzkissen schafft das Fräulein eine heimelige Wohnzimmeratmosphäre, die den Alltagsstress vergessen lässt. Bei schönem Wetter serviert man euch die kalten und warmen Getränke, die leckeren Speisen - mit viel frischen Zutaten und nach ausgewählten Rezepten selbst gemacht - auch gerne draußen auf die Sitzbank oder die bunten Sitzmöbel mit Blick auf die Neusser Straße.

Fräulein Buntenbach in Düsseldorf

Café Florian

In Sachen Ambiente beruft sich das Café Florian auf die Belle Epoque, übersetzt "die schöne Zeit" und entführt euch ein Stück weit ins Pariser Bistrofeeling. Auch das Drumherum erinnert alles an Großstadt. Denn mitten auf der Pempelforter Einkaufsmeile, der Nordstraße, ist immer was los. Und so treffen auch im Café Florian Künstler auf Manager und Hausfrauen auf Studenten, heißt: jeder fühlt sich wohl. Frühstücksliebhaber freuen sich über die sechs Frühstücksangebote, die u.a. mit Düsseldorfer Frühstück (Sechs halbe Röggelchen belegt mit Leberwurst, deftigem Mett und gegrilltem Leberkäse, an Zwiebelgarnitur) oder Sizilianischem Frühstück (Bauernbrot mit Rührei, Tomaten und frischem Basilikum), alles andere als 08/15 sind. Und auch im weiteren Tagesgeschäft bleibt so gut wie kein Wunsch unerfüllt. Von Salaten und Suppen über Vorspeisen, Pasta und Bio-Ofenkartoffel-Gerichte bis hin zu gutbürgerlichen Klassikern wie Düsseldorfer Senfrostbraten - alles dabei. Draußen sitzt oder steht ihr an hohen Bistrotischen und genießt dazu ein kühles Alt - rheinisches Savoir-vivre eben.

Geissel

Geissel in Düsseldorf
Blühendes Grün mitten in Bilk? Na klar, wieso nicht. Dank Ranken, schattenspenden Bäumen und vielen begrünten Blumentöpfen zählt das Kneipenrestaurant Geissel zu den schönsten Straßencafés Düsseldorfs. Sobald die Sonne scheint könnt, ihr auf der Außenterasse frühstücken, den täglich wechselnden Mittagstisch verputzen, euch nachmittags einen Kaffee und ein Stück Kuchen gönnen und abends einen guten Rioja genießen. Die Küche kommt mit Gerichten ohne viel Schnickschnack daher und bietet vom mediterranen Tapasteller mit Aioli und Brot über Speckpfannkuchen mit Salat bis hin zum Rheinischen Sauerbraten mit Kirschrotkohl und Spätzle eine gute Auswahl an deutschen und internationalen Gerichten. Gut besucht ist auch immer das sonntägliche Frühstücksbuffet von 11-15 Uhr, was draußen in der Sonne sitzend umso mehr Spaß macht.

Kleinhaus

Auch wenn es sich nicht annähernd vom Namen herleiten lässt, hinter dem Kleinhaus in Unterbilk verbirgt sich ein Café und Restaurant mit internationalen und türkischen Spezialitäten. Ja, klein ist es. Aber nicht nur das, sondern auch die bunt zusammengewürfelten Tische im Shabby-Chic, Zierteller an der Wand und gemütliche Rüschenkissen tun einiges für das Ambiente. Auch der Außenbereich mit begrünten Blumenkübeln, weißen verschnörkelten schmiedeeisernen Sitzmöbeln und roten Markisen ist sehr einladend. Die Karte versorgt euch mit Frühstück (u.a. amerikanisches, englisches und skandinavisches als auch vegetarisches oder veganes Frühstück), kleinen Sandwich-Snacks, Salaten und Hauptgerichten wie anatolische Nudeln mit Rinderhack, Möhren, Kräutern, Tomaten-Basilikum-Sauce und geschmolzener Butter oder Börek (anatolischer Blätterteig).

KIT Café & Bar

KIT Café & Bar in Düsseldorf
Mehr als nur ein Straßencafé ist das KIT. Zum einen liegt es an Düsseldorfs schönster Straße, der Rheinuferpromende, und bietet euch damit einen herrlichen Ausblick auf den Rhein und die vorbei schipperndenen Frachter. Zum anderen verwandelt sich das KIT auch gerne mal in eine Club-Location und hostet Partyreihen wie die "Kaninchendisko" oder die "Strandpiraten". Und 'last but noch least' finden in den unterirdischen Räumen ständig wechslende Kunstausstellungen statt. Aber werfen wir - schließlich liegt der Fokus diesmal auf der Gastronomie - einen Blick aufs Café. Täglich ab 10 Uhr könnt ihr hier mit einem Frühstück in den Tag starten. Zur Auswahl stehen dafür Joghurt mit frischen Früchten, ein kleines Käse- oder Wurstfrühstück und ein großes Frühstück, inklusive selbst gemachter Marmelade. Als Snacks zwischendurch gibt's Tapas oder Bocadillos (Sandwiches). Mittags versorgt euch die Küche mit einem übersichtlichen Angebot. Dabei ist aber von Suppe über Salat bis Pasta alles für den großen und kleinen Hunger dabei. Sobald die Sonne scheint, sind natürlich die Außenplätze sehr beliebt. Da es aber genügend gibt, stehen die Chancen ganz gut.

Petit Rouge

Als nächstes haben wir einen Seitenstraßencafé-Tipp für euch. Schließlich braucht ein gutes Straßencafé nicht zwingend Abgasgerüche und Autolärm. Ganz im Gegenteil! Biegt man von der lebendigen Unterbilker Lorettostraße ab in die Bürgerstraße, trefft ihr auf ein wahres französisches Kleinod. Idyllisch am Friedensplätzchen gelegen, empfangen euch Antonia Engmann und ihre Mama im Petit Rouge - ein Bistro wie es genauso in Frankreich anzutreffen wäre. Eingerichtet mit Bistromöbeln, Kronleuchtern, vielen Bildern (sie stammen vom Großvater, der Professor an der Hochschule der Künste in Berlin war) an den grün-roten Wänden, Spiegeln und einer Theke im Shabby-Chic kommt herrliches Frankreich-Feeling auf. Sobald das Wetter schön ist, sitzt man selbstverständlich - auch das ist typisch französisch - an kleinen Tischen draußen auf dem Bürgersteig. In Sachen Essen und Trinken geht's wie erwartet französisch weiter. Zum Frühstück gibt's Brioche oder Croissant mit dem dazugehörigen Café au lait, ab mittags bis abends (22 Uhr) werden wechselnde Quiches, Suppen, Omelettes und Käseplatten - natürlich inklusive der passenden Weine - angeboten. Wer lieber Süßes mag, freut sich nachmittags über ein Stück hausgemachten Kuchen.

Petit Rouge in Düsseldorf

Suli's

Suli's in Düsseldorf
Was macht ein gutes Staßencafé aus? Gefühlt wie im Wohnzimmer sitzend, einen Kaffee schlürfen, etwas Leckeres essen, in Ruhe Zeitung lesen und das bunte Treiben auf der Straße beobachten. Alles trifft auf das Suli's in Pempelfort zu. Mit Blick auf die Tußmannstraße - ihr sitzt entweder direkt draußen oder schaut durch die große Fensterfront - gibt's hier ein gutes Frühstücksangebot von groß bis klein, süß oder herzhaft oder speziell auf eure Wünsche eingehend. Tagsüber serviert man euch täglich wechslende Suppen und Salate, die ihr selbst zusammenstellen könnt, Baguettes mit verschiedenen Belägen und exklusiv für das Suli's kreierte Rindswürstchen von der Metzgerei Inhoven mit Fladenbrot, Senf, Ketchup und Röstzwiebeln. Hausgemachte Kuchen und eine große Getränkekarte runden das Angebot ab.

Süße Erinnerung

Süße Erinnerung in Düsseldorf
Schon seit fünf Jahren gibt es das Micro-Café neben dem Kino Metropol auf der Brunnenstraße. Heißt: Der Name ist Programm und ein Besuch bleibt den Gästen in Erinnerung und lässt sie gerne wieder kommen. Kein Wunder, geht es hier vor allem entspannt zu. Bei den ersten Sonnenstrahlen werden auf dem Bürgersteig vor dem Café ein paar Klappstühle und -tische aufgebaut und ihr könnt italienische Kaffeespezialitäten, frischen Minztee, herzhafte Panini und die herrlich süßen Petit Fours unter der Bilker Sonne genießen. Hin und wieder fährt eine Straßenbahn, ansonsten ziehen eher Radfahrer und ein paar Autos vorbei. Nicht nur das ihr die Location für eure eigenen kleinen Feiern mieten könnt, auch selbst veranstaltet die Süße Erinnerung Abendkurse zu unterschiedlichen Themen, Lesungen und auch schon mal Live-Konzerte.

Zicke

Und zu guter Letzt der Alltime-Klassiker in der Düsseldorfer Café-Szene. Zwischen Rhein, Stadtmuseum und mitten im „beschaulichen“ Altstadt-Abschnitt gelegen - also weit weg vom Touri-Auflauf und Junggesellen-Abschieden - ist das Bistro Zicke einer der besten Orte um zu frühstücken oder um tagsüber Kleinigkeiten wie Quiche Lorraine oder korsischen Tomatensalat und dazu einen guten Tropfen aus der ausführlichen Weinkarte zu genießen. Und apropos genießen: Inmitten von über 30 Jahre alten Filmplakaten und seinem französischen Charme, kommt man von ganz alleine in den Genießer-Modus à la Gérard Depardieu. Und das ist ganz und gar nicht zickig. Auch das Publikum ist weit entfernt davon. Hier treffen Künstler und Kreative auf Studenten und Lebenskünstler.



Artikel, die du interessant finden könntest 5


Locations in diesem Artikel 9


Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA



Alles zum Thema...

Aktuelle News aus Düsseldorf

Auf PRINZ.de gibt es aktuelle News aus Düsseldorf von der PRINZ Redaktion recherchiert. Von Interviews, Gastro Tests und Artikel über das Freizeit- und Nachtleben von Düsseldorf. Die spannendsten und wichtigsten Neuigkeiten gibt es in jedem Fall auf bei PRINZ.de.