Schwebebahn

Sie ist und bleibt das Wahrzeichen der Stadt: die Wuppertaler Schwebebahn. Zugleich gilt die Bahn aber auch als wichtiges Element im städtischen Nahverkehrskonzept. Und das schon seit mehr als 100 Jahren. 75.000 Fahrgäste schweben Tag für Tag mit ihr kreuzungsfrei durch die bergische Großstadt. Die von 1898 bis 1901 konstruierte Bahn folgt in ihrem Streckenverlauf großenteils dem Lauf der Wupper. Verbunden werden durch die denkmalgeschützte Bahn die Stadtteile Barmen, Elberfeld und Vohwinkel. Insgesamt gibt es an der 13,3 Kilometer langen Strecke 20 Bahnhöfe - vom 1902 errichteten Jugendstilbahnhof Werther Brücke bis zur supermodernen, erst 1999 eröffneten Glaskonstruktion Kluse.


Adresse
Schwebebahn
Werther Brücke -
42327 Wuppertal
Google Maps