Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit am Tag. Aber auch der Brunch erfreut sich großer Beliebtheit in Frankfurt. PRINZ stellt euch die besten Frühstücks-Lokalitäten mit dem leckersten Angebot und der schönsten Atmosphäre vor.

Mola

Brunch Frankfurt Mola
Das Mola ist nicht umsonst nach dem türkischen Wort für Auszeit benannt: das Nachbarschaftscafé im 50er-Jahre Look mit Wohnzimmeratmosphäre bietet neben Gemütlichkeit und einem herzlichen Service auch besondere Hausmannskost. Auf der Menükarte stehen für einen leckeren Brunch neben Klassikern wie Wurst, Käse, Waffeln, Eierspeisen und Obst auch Kürbiscreme-Suppe mit Crème fraîche und Chili-Fäden und Börek mit Spinat und Hirtenkäse. Auch Veganer-Herzen werden mit gefüllten Auberginen mit Champignons, Bulgur und Zaziki höher schlagen.

Schönhauser

Für einen Brunch kann man sich aus Frankfurt sehr wohl nach Berlin teleportieren. Na gut, nicht wirklich nach Berlin, sondern ins Schönhauser - und das ist fast das selbe. Das Kaffeehaus im Stil eines Berliner Vintagelofts liegt in der Nähe der Galluswarte und ist der perfekte Wohlfühl-Ort für die vielschichtigen Bewohner des Gallus. Hier sind die Frühstücksmenüs liebevoll nach bekannten Frankfurter Plätzen benannt. Von Mittwoch bis Samstag zwischen 10 und 17 Uhr hat man die Wahl zwischen süßen, klassischen, herzhaften, urlaubsreifen und seetüchtigen Frühstücksvarianten. Das vegetarische Frühstück Grüneburgpark (7,40€) beinhaltet Tomate, Mozzarella, Brie mit Preiselbeeren, Schnittkäse, frisches Obst und einen Brotkorb mit Butter. Beim seetüchtigen Frühstück Eiserner Steg (9,40€) bekommen die Gäste Räucherlachs, Sahnemeerrettich, hausgemachten Tuna-Spread, Frischkäse, ein gekochtes Ei, Birnenspalten, Preiselbeeren und einen Brötchenkorb mit Butter. Der Schönhauser Mittagstisch, von Mittwoch bis Samstag zwischen 11:30 und 14 Uhr, bietet herzhafte Backkartoffeln mit hausgemachtem Kräuterquark und Salatbeilage inklusive Getränk für 7,90€. Aber auch Penne mit frischem pikanten Ratatouille aus Tomaten, Paprika und Karotten verlockt Gäste zum Probieren.


Milch
und Zucker

Frühstück und Brunch in Frankfurt
"Wir lieben, was wir tun. Wir servieren, was wir lieben", steht groß an der stilvollen Backsteinwand und als Beweis auch in der Menükarte. Eigene Kreationen werden hier groß geschrieben: dazu zählt auch die Haferflockenmahlzeit "Overnight Oats" kombiniert mit Nutella-Banane, Kokos-Himbeere oder Mandel-Apfel, die genügend Power für einen gesunden Start in den Tag garantiert. Einen weiteren Energieschub bereiten auch Säfte aus Apfel-Fenchel-Olivenöl, Karotte-Orange-Ingwer und Apfel-Karotte-Ingwer-Fenchel-Sellerie für 4,50€.

 

Nordlicht

Einfache Holztische, Kerzenlicht und warme Farben - das Restaurant mit Bar und Café ist so schlicht wie gemütlich. Frühstück gibt es hier bereits ab 8 Uhr morgens und das für Langschläfer samstags und sonntags sogar bis 16 Uhr. Schon für 3,80€ kann man sich den Bauch vollschlagen und voller Energie in den Tag starten. Auf die Teller kommen Speisen aus aller Welt. Wer es leicht mag, kann zu vegetarischen Gerichten mit Couscous oder Antipasti greifen. Aber auch Ausflüge in die marrokanische Welt sind möglich. Wer morgens auf dem Weg zur Arbeit nicht viel Zeit hat, kann es sich auch mit einem Sandwich und einem Kaffee oder auch selbstgebackenem Kuchen gemütlich machen.


Ginkgo

Frühstück und Brunch in Frankfurt
Seit 1996 tüfteln der Familienbetrieb des Ginkgo nicht nur an Ginkgo-Klassikern, sondern auch an der wöchentlich wechselnden Karte - immer beeinflusst von den saisonalen Leckereien der Region. Das Frühstücks-Angebot bietet neben Süßem wie Croissants und Brötchen mit Marmelade auch vegane Speisen, darunter Gemüse-Couscous, Auberginen- und Linsenmouse, Grillpaprika, aber auch Avocado und hausgemachtem Kichererbsenmus. Wer es leicht mag, kann auch zum Obstteller greifen. Aber damit war’s das noch lange nicht: auch Sandwiches und sogar Hamburger stehen auf der Brunch-Karte.

Café Extrablatt

Es wird in Frankfurt wohl niemanden geben, der das Café Extrablatt nicht kennt. Besonders Studenten fühlen sich hier wohl - und zwar zurecht: von Eisvariationen, Currywurst, Burger, Salat und Pasta gibt es hier alle Leckereien, die das Herz begehrt. Das reichliche "All You Can Eat"-Frühstücksbuffett findet samstags von 8 - 14 Uhr und sonn- und feiertags von 9 - 14 Uhr statt und kostet 10,95€. In Bockenheim gibt es unter der Woche außerdem zwei tolle Breakfast Deals: von Montag bis Freitag (8 bis 13 Uhr) gibt es 2 halbe belegte Brötchen nach Wahl oder ein Croissant mit Butter und Marmelade oder zwei Rühr- oder Spiegeleier und ein Heißgetränk nach Wahl für nur 4,95€. Aber auch ein American Breakfast, 2 Spiegeleier oder Rühreier mit Bacon, Würstchen, gegrillter Tomate und einem Heißgetränk nach Wahl für nur 7,45€ klingen verlockend.
 

Laube Liebe Hoffnung

Mitten in Frankfurt, in einem Garten, steht ein Holzhaus. Dort werden frische Gerichte liebevoll zubereitet und in einer offenen Küche neu interpretiert. In diesem kleinen Stück Zuhause gibt es Fisch, ebenso wie Fleisch, vegetarisches und veganes Essen - alles, was heimische Gärten, Felder und Wiesen anbieten. In der Küche wird Montag bis Samstag zwischen 12 Uhr und 14:30 Uhr gezaubert. Sonntags gibt es von 10-15 Uhr Frühstück. Wer Lust auf einen leichten Brunch hat, kann sich außergewöhnliche Kreationen wie Gemüse-Kräuterkuchen mit gebratenem Senfkohl, Sonnenblumenkernen und Tomatenmarmelade (15,90€) zu Gemüte führen. Gartenkräutersuppe mit geröstetem jungem Knoblauch, Sauerrahm und Leinsamen gibt es bereits für 6,90€.

Frühstücken Frankfurt Laube Liebe Hoffnung

 

Matildas Kitchen

Matildas Kitchen bietet kein klassisches Frühstück. Hier fehlt jede Spur von Frühstückspaketen und jeglichen Eierspeisen. Stattdesssen versorgt das süße, freundliche Lokal im Grüneburgweg seine Gäste mit täglich frischen Zimtschnecken, Tartes, Cheesecake, Quiches und Crumbles. Sonntags und an Feiertagen gibt es auch frische Croissants und Brötchen vom Biobäcker "Zeit für Brot" - nach Wunsch belegt mit pikanter Leberwurst vom Biometzger Spahn. Veganer oder Vegetarier können sich an einer großen Salattheke bedienen: Pita mit Erdnuss-Falaffel, Möhren-Ingwer-Dip und Feta, dazu Salat (9,90€), Quiche mit Salat (7,50€) oder Rattatouille mit Bulgursalat (7,90€).

 

Valentino

Frühstück und Brunch in Frankfurt
Im Herzen des Rebstockviertel-Wohngebiets lädt das Valentino zu einem Brunch oder einer Tasse Kaffee ein. In diesem Familiencafé sind Kinder besonders willkommen und können im speziell eingerichteten Kinderzimmer spielen und toben. Das Frühstücksangebot bietet unterschiedliche Variationen zwischen 3,90€ und 6,50€, darunter Rührei mit frischen Kräutern, Tomaten, einem Brötchen und Butter, aber auch Bacon, Gouda, Honig, Schinken, Frischkäse, Marmelade, Nutella, Butter, einem Brötchen, einem Vollkornbrot und einem gekochten Ei. Auch die Salate, wahlweise mit Balsamico-, Olivenöl- oder Joghurtdressing, sind für 3,50€ bis 7,90€ zu haben. Für nur 9,90€ kann man samstags und sonntags beim Brunch bis 14:30 Uhr mit einem Buffet voller frischer Köstlichkeiten perfekt ins Wochenende starten.

 

Noch mehr News rund um Frankfurt findet ihr auf der PRINZ Frankfurt Facebook Seite!