bestes Sushi Frankfurt am Main

Sushi satt! Die Deutschen können von dem japanischen Fingerfood nicht genug bekommen. Maki, Nigiri, California Rolls & Co. sind nach wie vor schwer angesagt. PRINZ stellt euch einige Sushi-Hotspots in Frankfurt vor.

 

Sushiko

Sushiko Frankfurt
Im schicken Stadtteil Sachsenhausen, mitten auf dem, auch außerhalb Frankfurts sehr bekanntem, Schweizer Platz befindet sich das Sushiko. Durch die großen Fenster bemerkt man sofort: hier finden die typisch japanischen Merkmale Eleganz und Minimalismus mit modernem Design zusammen. Vor den Nasen der Gäste ziehen Nigiri, Maki, California- und Tempura Roll ihre Kreise. Aber auch fein gewürzte Tofu-Ecken, zarter Lachs in Teriyaki-Soße und süß-pikante Hähnchenspieße sind nur zu empfehlen!

 

Sushiko Sushi in Frankfurt

Iwase

Manchmal braucht es nicht viel mehr, als gutes Essen. Kein Schnickschnack drumherum, keine aufwendige Inszenierung oder teures Interieur. Und genau darum geht es im Iwase: um das feine Essen. Seinen Gaumen kann man bereits mit dem Aperitif Yakiniku, würziger Miso-Suppe und Salat anregen. Danach geht es direkt mit der Hauptspeise weiter: gebratenes Rindfleisch auf sautiertem Gemüse mit Bratenjus. Wer es lieber klassisch mag: auch Osashimi und California Rolls sind selbstverständlich zu haben.     

 

T-Style

Das T-Style-Menü enthält ganz klassisch Sushi und Sashimi, gegrillte sowie eingekochte Fisch- und Fleischgerichte, aber auch vieles andere wie zum Beispiel kreative Kreationen des Chef-Kochs – nur zu empfehlen. Auch die Getränkeauswahl kann sich sehen lassen. Wieso zum Fisch nicht mal einen kalten Oolong-Tee probieren? In Frankfurt ist das T-Style auf jeden Fall ein Muss!  

Sushi essen in der Mainmetropole

Shiso

Shiso Frankfurt
Man könnte behaupten, das moderne Shiso, das an einen stylischen Apple-Store erinnert, sei das kreativste Asia-Restaurant in Frankfurt. Hier begegnen sich nämlich die vielfältigen Küchen Asiens und verbinden sich miteinander. Sushi, Sashimi, Nudelsuppen, Dim Sum, Chicken Curry oder klassische Gerichte vom Wok – hier wird jeder kulinarisch fündig. Und wer sich mal nicht entscheiden kann – die stets freundlichen Mitarbeiter erklären gerne alle asiatischen Begriffe. Und das stets mit einem Lächeln.          

 

Shisan

Shisan Frankfurt
Nicht sicher, ob du im Shisan essen sollst? Das Restaurant überzeugt nicht nur mit zentraler, ruhiger Lage und nettem Personal. Auf Schiffchen fahren panierte Shisan Rolls, California Inside-Out, Hot Spicy Tuna, White Tuna und andere Leckereien auf dem Band an deiner Nase vorbei. Und was passt außerdem zu leckerem Sushi? Natürlich Cocktails. Caipirinha, Mojito, Wodka Redbull und Lemon warten auf dich nach Feierabend. Nichts wie hin!   

 

Mala Min

Mala Min“ bedeutet „wie Zuhause“ oder „mein Zuhause“. Und genau so fühlt man sich in diesem schicken Restaurant als Gast auch. Auf kreative Art werden hier mediterrane und asiatische Aspekte in der Küche verbunden. Dabei entstehen wechselnde Tagesgerichte wie gebratene Udonnudeln mit gebratenem Gemüse im Wok, Udonnudeln mit Teriyaki Sauce, Glasnudelsalat und andere Leckereien.   

 

Nomu Sushi Bar

Nicht nur der Name ist süß. In der Steinweg Passage findet man Frankfurts wohl kleinste und feinste Sushi Bar, das Nomu. Mit original japanischen Spezialitäten wie Miso-Suppe und Sashimi und modernem Ambiente überzeugt das Nomu seine Gäste mitten in der Frankfurter Innenstadt. 

 

Japanisch essen in Frankfurt

Sushimoto

Es gibt schon einen Grund, wieso sich im Sushimoto auch gerne mal Prominente tummeln. Der Service ist supernett und hilft bei schweren kulinarischen Entscheidungen. Auch, wenn simple Speisen wie mediterraner Salat auf der Menükarte stehen – Garnelen, Seeteufel, Lachs und extravagante Jakobsmuscheln tun das auch. Und damit das Wasser gleich beim Hinsetzen anfängt, zu fließen, werden diese Meeresbewohner auch noch vor den Augen der Gäste köstlich auf dem Grill zubereitet.

 

Moriki       

Moriki Frankfurt
Das Konzept der äußerst stilvollen Sushibar Moriki ist ein ganz einfaches: kulinarische Kreativität, die keine Grenzen kennt und damit eine panasiatische Crossover-Küche der besonderen Art erschafft. Darunter würzige Soja-Edamame (japanische grüne Bohnen in Soja-Chili Sauce), Thunfisch Tartar und Jumbo Garnelen in Wasabi Mayonnaise. Zu empfehlen sind hier vor allem auch die Weine und der Sake. Alles selbstverständlich auf die panasiatische Küche und einzelne Gerichte abgestimmt. Zum asiatischen Erlebnis gibt es außerdem auch frische, kühle Limonaden und probiotische Joghurt-Drinks.    

 

Sushi am Main

Das Sushi am Main würde man wohl ohne zu zögern als äußerst klassisch und äußerst elegant beschreiben. Beim Betreten des Restaurants sieht man als erstes nämlich einen traditionellen Kimono an der Wand hängen. Klassisch geht es auch beim Essen weiter: unterschiedliches Sushi, Chicken Teriyakidon-Menüs und Sashimi. Ein spezielles Highlight für jedes Date ist das Omakase-Menü, bestehend aus Prosecco, einer Vorspeise, Sashimi, Sushi und einem Dessert.