Winter in Frankfurt

Wem kalter Wind, Nieselregen oder matschiger Schnee in Frankfurt bereits mächtig die Laune verderben, der kann jetzt aufatmen: PRINZ hat für euch die 10 besten Tipps für den Winter in Frankfurt herausgesucht, um winterliche Depression abzuschütteln und die letzten Winterwochen mit tollen Aktivitäten noch zu genießen. 

 

Waffeln hier, Waffeln dort

Wie wäre es mit einer warmen Herzwaffel und einer Prise Puderzucker, um die kalten Tage schneller hinter sich zu bringen? Das Waffel House in Bornheim ist zwar längst kein Geheimtipp mehr, aber nichtsdestotrotz auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier muss es auch nicht beim Puderzucker bleiben – es gibt auch jede Menge Früchte, Saucen und sogar bunte Streusel, um die winterliche Depression zu vertreiben. Für Veganer gibt es alternativ auch Waffeln auf Soja-Basis. Wer mag, kann sich zur leckeren Waffel auch einen heißen Kaffee oder Tee zum Schlürfen dazu bestellen. Ein kleiner Geheimtipp dagegen sind die Waffeln des ALEX auf dem Rooftop der Skyline Plaza. Für 5,90€ warten hier Pfirsich-Waffeln, Ananas Melonen-Waffeln, Schokoladen-Nuss-Waffeln und Waffeln mit Kirschen auf hungrige Leckermäuler. Zu jeder Waffel gibt es natürlich auch eine Kugel Eis, Sahne und Puderzucker. Nicht nur die Waffeln sind unvergleichlich gut, auch die Aussicht beim Essen ist wundervoll. Waffeln und Skyline – so macht man das in Frankfurt und die kälte ist ganz schnell vergessen.

Waffel House Frankfurt

 

An "Ebbel" a day

Ebbelwei Express
Eine historische Zugfahrt mit dem Ebbelwei-Express ist eine ideale Möglichkeit, um der Frankfurter Geschichte ein wenig näher zu kommen. Denn zugegeben: ob alteingesessener Frankfurter oder gerade frisch zugezogen - jeder kennt die buntbemalte kleine Tram, die regelmäßig bimmelnd ihre Kreise durch die Stadt zieht. Auch im Winter kann man es sich in den kleinen Kabinen mit Decken gemütlich machen und sich mit einer Flasche typisch Hessischem Apfelwein aufwärmen. Zu allen Sehenswürdigkeiten gibt es auch einen Audio-Guide, der die Reise durch die Stadt mit spannenden und manchmal auch lustigen Informationen bereichert. Für eine einstündige Fahrt, während der man in aller Ruhe Denkmäler und Sehenswürdigkeiten bestaunen kann, zahlen Erwachsene 8€, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren 3,50€. Die Fahrt beginnt am Zoo, Karten können ganz einfach beim Schaffner gekauft werden. Im Preis enthalten sind außer einer Flasche Apfelwein, wahlweise auch Apfelsaft oder Mineralwasser und eine Tüte Brezeln. Mit historischen Geschichten und Anekdoten rund um Frankfurt wird den Fahrgästen direkt warm ums Herz - und das liegt nicht nur an dem leckeren Apfelwein!

 

Kulinarisch um die Welt 

Eat-the-world
Erst einmal einen Spaziergang durch die winterlich-kalten Straßen Frankfurts machen, Geschichten über das bunte Treiben im Nordend hören, einen Blick in schöne Hinterhöfe werfen und sich anschließend mit leckeren Kostproben von heimischen Lokalitäten wieder aufwärmen. Dies alles und viel mehr bietet die Stadtführung durch das Nordend von Eat the World. Innerhalb von drei Stunden lernt man das Nordend kennen und lieben und kann zwischendurch in sieben ausgewählten Cafés, Bistros und Traditionsgeschäften immer wieder Energie und Wärme tanken (darunter eine Suppenstube im Garten, eine Schokoladen-Manufaktur und ein verstecktes Hinterhof-Restaurant)! Solch eine kulinarische Stadtteil-Entdeckungsreise würde ein kleiner Schneefall doch sogar umso atmosphärischer gestalten. Die Tour findet bei jedem Wetter, ganzjährig jeweils mittwochs, freitags und samstags statt. Buchen kann man sogar bis zu einer Stunde vor Beginn der Tour. Tickets für 33€, bzw. für Kinder bis 12 Jahren für 16,50€ gibt es hier. Getränke sind bei den Kostproben übrigens nicht enthalten. Deshalb empfehlen wir, eine kleine Flasche Wasser mitzubringen. 


Ab vor die große Glotze

Wenn der Wind einem so richtig um die Ohren peitscht - dann ist es definitiv Zeit für einen gemütlichen Kinobesuch. Wir meinen aber nicht das übliche Kino, sondern legen euch einen Besuch ins Filmmuseum ans Herz. Im klassischen, mit rotem Samt bezogenen, Kinosaal werden neben längst vergessenen Filmklassikern auch Filme aus dem aktuellen Kinoprogramm ausgestrahlt. Reservierungen werden ausschliesslich am Telefon entgegengenommen, reservierte Tickets müssen 30 Minuten vor Spielbeginn abgeholt werden. 

  

Einmal Frühlingsluft schnuppern

Schon im Winter ein paar Frühlingsgefühle gefällig? Noch bis zum 22. Januar 2017 steht die Galerie des Frankfurter Palmengartens zwar noch unter winterlichem Motto, doch kann man hier wunderschöne feuerrote Weihnachtssterne, Amaryllen und Christrosen betrachten und dann geht es auf den Frühling zu: Ab dem 26. Januar blühen kamelien den Besuchern entgegen und ab dem 16. februar heißt es "Frühling und Nur Tulpen". In letzterer Ausstellung können die Besucher gelbe Forsythien, aus dem Boden sprießende Tulpen, Hyazinthen, Krokusse und ein Meer aus Narzissen bestaunen.

Palmengarten

 

Auf ein, zwei oder drei Gläschen Wein 

Weininseln Frankfurt
Wie lässt man es sich im Winter am besten gutgehen? Natürlich nicht draußen, sondern gemütlich drinnen mit einem Glas Wein am Fenster. Wein-Liebhaber und alle, die es noch werden wollen, können dafür eine Weininsel-Tour durch das Frankfurter Nordend machen. Regelmäßig, zum Beispiel ab 18 Uhr am Donnerstag, den 25. Februar, geht es los und die Teilnehmer ziehen bei abendlicher Dämmerung von einer ausgesuchten Vinothek zur nächsten, um sich kuschelig mit Wein und Snacks aufzuwärmen. Auf dem Plan stehen neben dem Besuch von insgesamt 3 ausgesuchten Vinotheken und dem Austausch mit echten Wein-Liebhabern auch die Verkostung von 9 qualitativen Weinen. Bei Antipasti oder Tapas können sich Teilnehmer lustige Anekdoten zu Winzern und Weingütern vom Fachmann zu Gemüte führen und den Winter aus sicherer Entfernung durchs Fenster beobachten. Tickets für 65€ pro Person gibt es hier

  

Brot und seine Freunde

Brot und seine Freunde
Im Winter lockt die Menschen nichts so sehr ins Warme wie der Geruch einer Backstube. Die beste Adresse, um in der Innenstadt schnell den Akku aufzuladen, sind da das Brot und die Freunde. Heiße Schokolade und ein Stück Streuselkuchen nach Großmutters Backbuch sind gut für die Seele und lassen das trübe Winterwetter, das draußen tobt, sofort vergessen. Auch die Stullen und Antipasti kommen bei den Brotfreunden ziemlich gut an. Und weil es in Frankfurt ungeschriebenes Gesetz ist, gibt es jetzt viele Angebote auch vegan! Äußerst lobens- und daher empfehlenswert: Bei der Zubereitung ihrer Leckereien verzichten Brot und seine Freunde gänzlich auf künstliche Aroma- und Konservierungsstoffe.
Brot und seine Freunde

  

Abtauchen

Meridian Spa FFM
Der Winter ist eine ideale Zeit, um seinem Körper etwas Gutes zu tun und das Immunsystem zu stärken. Das geht am besten im Meridian Spa in der Skyline Plaza. Die Vielfalt des Sauna-Angebotes ist hier besonders groß: entscheiden kann man zwischen Dampfbad, Heu-Kräuter-Sauna, Eukalyptus-Sauna, der klassischen innen und außen Aufguss-Sauna und der Salzkristall-Sauna, deren Wand mit zahlreichen schimmernden Salzkristallen bedeckt ist. Diese Kristalle sollen beim Erwärmen ihre heilende Wirkung verströmen, sie fördert die Selbstreinigung der Atemwege und trägt zur Stärkung des Immunsystems bei. Eine Wellness-Tageskarte von Montag bis Freitag mit Checkout bis 14 Uhr kostet 20€, bis 17 Uhr 25€ und nach 17 Uhr 30€. Der After Work-Tarif mit einem Checkin ab 19 Uhr beträgt 21€. Mitten im Winter eine erfrischende Meeresbrise atmen, die den Körper und Geist belebt!

 

Und wie kommt man hier wieder raus?

RoomEscape Frankfurt
Wenn es draußen stürmt oder aus Eimern schüttet, wieso dann nicht erst recht drin bleiben? Aber nicht zuhause auf dem gemütlichen Sofa, sondern in einem mysteriösen, verschlossenen Raum, den es durch logisches Denken zu verlassen gilt. Darum geht es bei der neuen Freizeitgestaltung des RoomEscape: mit seiner Gruppe muss man innerhalb der vorgegebenen 60 Minuten bestimmte Aufgaben lösen, um den Raum verlassen zu können. Hier geht es jedoch nicht um körperliche Stärke, sondern um Herausforderungen, die Logik, Team-Work und Kommunikation zwischen den Gruppenmitgliedern verlangen. Die Räume haben spannende Namen wie Die Galerie, das U-Boot oder der MysticRoom und jeweils kleine Hintergrundgeschichten, wieso man überhaupt im Raum eingeschlossen wurde.

 

Ein perfektes Steak, bitte!

Steak in Frankfurt
Steak, Ofenkartoffeln mit Sour Cream, gebackene Zwiebelringe mit Barbecuesauce - und, ist euch nach einem kurzen Blick aus dem Fenster mit diesen Worten bereits wieder warm geworden? In den Kochkursen der Kochschule „Kochen ist Kultur“ kann man innerhalb von 4 bis 5 Stunden in einer Gruppe ab 10 Personen lernen, wie man klassische, saftige Steaks zubereitet, aber auch, wie man leckere Beilagen dazu zaubert. Dazu gehören blanchierter Blattspinat, Kartoffelgratin, Sauce Bernaise, Portweinjus und zum krönenden Abschluss ein außergewöhnliches Schokoladen-Olivenöl-Mousse auf exotischem Obstsalat. Kurse finden regelmässig und zu verschiedenen Themen statt. Der Kochkurs zum Steak kostet pro Person 109€ und findet zum Beispiel am Samstag, den 13. Januar 2017, um 18 Uhr statt. Event Adresse ist "Küche 3000 FFM" im Staddteil Höchst, Adelonstraße 27, 65929 Frankfurt. Wer seine kalten Winterstunden nun der Zubereitung leckerer Speisen widmen möchte, der kann sich für einen Kurs anmelden.