Baguette, Croissants, guter Kaffee - und Fußball! Ganz recht, diese Wochen steht durch die EM 2016 so einiges unter dem Motto "Frankreich". Passend dazu stellt euch PRINZ die besten französischen Cafés, Restaurants und Bistros in Frankfurt vor.

 

La Maison Du Pain

In allen drei Frankfurter Filialen dreht sich alles um „sinnlichen Genuss“. Dafür werden den ganzen Tag lang lecker duftende Baguettes, fruchtige Tartes und Eclairs bis hin zu Macarons und Beignets angeboten - zu genießen gibt es in der original französischen Backstube jede Menge. Aber auch kalte Tartines, übrigens eine Spezialität des Hauses, köstliche Suppen, frische Salate und herzhafte Quiches stehen zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen auf der Menükarte.

Lobster

Als Mischung aus Sachsenhausens Apfelweinkneipe und einem stylischen französischen Bistro überzeugt das Lobster vor allem durch seine tolle Atmosphäre. Inmitten von holzvertäfelten Wänden, antiken Möbeln und schönen Gemälden kann man Platz nehmen und tolle Gerichte wie gegrillte Austernpilze mit Knoblauch, Zuccini mit überbackener Mozzarella oder Carpaccio vom Rinderfilet genießen. Dazu noch einen Rheingauer Riesling, Pinot Blanc oder einen Elsässer Riesling und der Abend kann gemütlich ausklingen.

Chez Mamie 

Im Chez Mamie, einer ehemaligen Dorfschmiede, dreht sich alles um herzhafte, traditionelle französische Küche. Alle saisonal wechselnden Gaumenfreuden - von Hausmannskost bis zu Bistroklassikern - sind stets frisch, von hoher Qualität und meist hausgemacht. Gäste finden ihre Speisekarten versteckt in Asterix- und Tim & Struppi-Comics. Ein weiteres Highlight: alle Speisen lassen sich praktisch in verschiedenen Portionsgrößen bestellen - so hat man immer Platz, um sich noch durch weitere Häppchen durchzuprobieren. Ebenfalls sehr praktisch: die kleine, aber feine Auswahl an Speisen und Weinen.

 

Gickelschlag 

Französische Küche von jungen Köchen neu interpretiert? Das findet man im Frankfurter Gickelschlag. Von Menüs von 3 bis 5 Gängen findet jedermann sein kulinarisches Glück auf der saisonal wechselnden Speisekarte. Selbstverständlich wird hier großer Wert auf frische und hochwertige Produkte gelegt - mit einer ganz besonders liebevollen Prise bei der Zubereitung. Highlight: geboten wird hier vor allem gehobene Küche zu guten Preisen.

 

Chalet 18 

Ihr seid auf der Suche nach dem niedlichsten französischen Romantik-Restaurant in Frankfurt? Dann auf ins Chalet 18 - rote kleine Polsterstühle, acht kleine Tische mit Kerzen, viel Trödel drumherum und leise, atmosphärische französische Popmusik im Hintergrund. Wenn das noch nicht überzeugend genug klingt, dann sicherlich der folgende Punkt: zum gemeinsamen, romantischen Teilen oder zum alleinigen Verschlingen gibt es Steinbuttfilet auf Linsen und mit Passepierre-Algen oder Kartoffelrisotto mit Waldpilzen. Das Beste kommt für gewöhnlich am Schluss: leckere, noch warme, Schokotörtchen mit einer Kugel Eis

 

Iimori Patisserie 

Habt ihr schon mal Leckerbissen in einer japanisch-französischen Patisserie probiert? falls nicht, wird es jetzt Zeit! Und bei solch einer grandiosen Kuchenauswahl geht das am besten im Iimori. Inhaberin Azko Iimori schickt ihre Gäste nämlich mit reizvollen Gebäckkreationen auf eine kulinarische Reise um den gesamten Erdball: japanische, französische und sogar amerikanische Spezialitäten begeistern Groß und Klein. Neben dem klassischen New York Cheese Cake, dem Gâteau au Chocolat und selbstverständlich Croissants und Baguettes, gibt es hier ein besonderes Highlight: eine ganz spezielle Grünteetorte.

 

Mon Amie Maxi

Eintauchen in eine französische Welt mitten in Frankfurt - das geht im Restaurant von Christian Mook mit frischen Meeresfrüchten, drei Sorten Austern und Leckereien wie würzigen Artischockenherzen. Auch Fleischliebhaber kommen hier mit Ente vom Molteni-Grill voll auf ihre Kosten. Obwohl der schmackhafte Spaß nicht gerade günstig ist, sollte man sein leibliches Wohl (und damit auch seine Seele) mit so etwas Gutem definitiv mal verwöhnen - vor allem, wenn Deutschland bei der EM 2016 gegen Frankreich gewinnen sollte. Aber vor allem, wenn Deutschland verliert - also eigentlich immer! Ab ins Mon Amie Maxi!

 

Wer sich alles durchgelesen, im Artikel unten angekommen und sich trotzallem mit der Auswahl immer noch unsicher ist, der findet in unserem Locationguide viele weitere französische Bistros, Cafés und Restaurants.