Faschingsumzüge, Maskenbälle und Kostüme

Es ist wieder soweit: Die bekannte fünfte Jahreszeit wird - sogar in vielen Teilen der Welt - auf ihre eigene Art und Weise gefeiert. Als Hochburgen des Karnevals gelten in Deutschland vor allem das Rheinland und die schwäbisch-alemannische Fastnacht, jedoch erfreut sich der Karneval mittlerweile in allen Teilen Deutschlands äußerst großer Beliebtheit. In Frankfurt herrscht während des Karnevals reges Treiben auf den Straßen. Im Nordwestzentrum wird das Frankfurter Prinzenpaar gekrönt, das Rathaus der Innenstadt wird erstürmt und tausend Narren finden sich am Faschingsdienstag in Heddernheim zum Faschingsumzug zusammen. PRINZ hat euch die besten Faschingsveranstaltungen zusammengestellt.


Höhepunkte des Faschings

Ihren Höhepunkt erreicht die Fastnacht in der Fastnachtswoche vom schmotzigen Donnerstag (im schwäbisch-alemannischen Gebiet), von der Weiberfastnacht (im Rheinland) über den Nelkensamstag, Tulpensonntag, Rosenmontag bis schließlich zum Fastnachtsdienstag, auch bekannt als Veilchendienstag. Apropos Weiberfastnacht: Aufgepasst! Wer an diesem Tag eine Krawatte trägt, sollte sein Lieblingsstück auf jeden Fall zuhause lassen, denn diese werden in den Karnevalshochburgen gnadenlos von den Frauen abgeschnitten. Die Faschingsumzüge sind besonders beliebt am Rosenmontag. Interessant ist: Rosen bezieht sich hier nicht auf die Blume, sondern ursprünglich auf das Wort rasen. Frankfurt, Wiesbaden, Aschaffenburg und andere Städte in der Nähe haben am Fastnachtssonntag schicke Kostüme, prächtige Umzüge und Musik zu bieten.

  

Abschluss des Faschings 

Der Aschermittwoch kündigt die Fastenzeit und damit auch das Ende des Karnevals an. Traditionell wird in vielen Orten in dieser Nacht eine Strohpuppe, Nubbel genannt, als Verantwortlicher für alle Laster und Vergehen in den Karnevalstagen, angezündet und verbrannt. Manchmal treffen sich die Karnevalisten am Aschermittwoch auch noch einmal zu einem gemeinsamen, ruhigen Fischessen, zum sogenannten Portmonnaie-Auswaschen oder auch erst dann zu einer gemeinsamen Nubbelverbrennung.

 

 

Fotos: iStock/AlexRaths, iStock/timeklein, Pixabay