-Bewertung

Bootshaus

Das Drumherum - Anfahrtstraße und Außenanlage um den schmuddeligen Winterhafen - ist noch nicht perfekt, doch der Blick durch die Panoramafenster und der Außenbereich direkt am Rheinufer machen das wett. Die Mainzer stürmen ihr neues Ausflugslokal in Citynähe geradezu.

Ohne Reservierung führt derzeit kein Platz zum Tisch. Anders als in seinem Gourmet-Restaurant im Stadtteil Gonsenheim geht es im Bootshaus des Rudervereins deftiger zu. Das Angebot richtet sich an jedermann und jeden Geldbeutel. Sterneküche darf man nicht erwarten, doch Buchholz setzt auch hier auf eine bodenständige, frische Regionalküche. Er tischt Blattsalat mit Wildkräutern "vom Gonsenheimer Acker" (5,50 Euro) auf und krönt das Ganze mit hausgemachten Kartoffelchips. Alles andere als eine Diätmahlzeit ist das gebackene Sandwich vom Saibling mit Senfsoße und Sahnegurkensalat (8 Euro). Eine Reverenz an den Standort sind Mainzer Spundekäs und Fleischwurst mit Kartoffelsalat, aber es gibt auch Roastbeef mit Schwenkkartoffeln und Kalbs-Currywurst mit Pommes. Wer es weniger deftig will, wählt Gemüsequiche (6,50 Euro), durchs Aufwärmen leider ein wenig schlapp und zu dezent gewürzt. Salz und Pfeffer hätten auch dem Wiener Schnitzel (17,50 Euro) gut getan. Außerdem gibt's Rinderroulade mit Kartoffelstampf, Rumpsteak oder in Rotwein geschmorte Ochsenbäckchen. Bei den Desserts schrumpft die Auswahl auf Rote Grütze, Panna Cotta und Kuchen. Die Weinkarte setzt vor allem auf Rheinhessen und Rheingau.


Adresse
Bootshaus
Victor-Hugo-Ufer 1
55116 Mainz
Google Maps
Telefon
+4961311438700
Webseite
Öffnungszeiten
tgl. 11-23 Uhr