-Bewertung

Casa Pintor

, Julia Kroh

Hier herrscht das pralle Leben, ein bisschen fühlt man sich tatsächlich wie im Spanien-Urlaub. Wir warten sehr lange auf unsere Bestellung. Aber dann geht es Schlag auf Schlag. Unsere nette Bedienung platziert unzählige kleine Schüsseln auf dem bunten Mosaiktisch. Die Albondigas (4,20 Euro), Hackfleischbällchen in fruchtiger Tomatensoße, sind erstaunlich deftig und sehr intensiv im Geschmack, anders als wir es kennen. Meine Begleitung moniert das, mir gefällts. Genauso wie die salzigen Sardellen (5,50 Euro), die nach Meer schmecken. Die Tortilla (3,90 Euro) finden wir etwas langweilig, der nicht ganz günstige Pata Negra (7 Euro) ist dagegen eine echte Delikatesse - der Schinken hat eine feine Rauchnote und ist toll würzig. Absolutes Highlight sind aber definitiv die in heißem Öl und viel Knoblauch brutzelnden, knackigen Garnelen (8 Euro). Auch das Hauptgericht von der kleinen Tageskarte, zarte Entenbrust mit Bratkartoffeln und mediterranem Gemüse (12,50 Euro), ist schön gewürzt.


Adresse
Casa Pintor
Bornwiesenweg 75
60322 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+49695973723
Fax
+496959737622
Webseite
Öffnungszeiten
tgl. 18-2 Uhr (warme Küche bis 1 Uhr)
Öffentliche Verkehrsmittel
U1-3/8 Grüneburgweg

Magazin-Artikel über Casa Pintor 1