-Bewertung

Villa Merton im Union International Club

, Villa Merton

Die Nordic Cuisine und ihr bekanntester Protagonist René Redzepi kochen im Restaurant Noma in Kopenhagen. Frankfurts Ultra-Regionalkoch steht am Herd der Villa Merton. Dort hat sich Küchenchef Matthias Schmidt strikt der Region und ihren Produkten verschrieben. Mit der Konsequenz, dass aus den beiden Menüs - à la carte gibt es nicht - Edelprodukte wie Gänseleber, Salzwasserfische, Schokolade, exotische Gewürze und Zitronen verbannt sind. Statt Olivenöl verwendet er Weizengrasöl und Löwenzahnknospen statt Kapern. Heraus kommt eine recht originelle Mischung, bei der die regionalen Produkte geradezu exotisch wirken. Wer weiß schon ohne zu googeln, was es mit Hundsrosen (Blüten der Hagebutte) auf sich hat, die es zu marinierten Flusskrebsen, Bucheckern und Schmand gibt? Der Service erklärt wortreich die unzähligen Einzelteile und winzigen Amuse bouches, darunter frittierte Mainfischli, auf Buchenholz geräucherte Mini-Gelbwürste und Wachteleier in Lauchstreifen. Um Rehmedaillons legt Schmidt ein Wäldchen aus Morcheln, Fichtensprossen und Spitzkohl an. Obwohl nicht alles gelingt, hat diese Art Küche ihre Reize und ist in Frankfurt derzeit einmalig. Große Weinkarte, schöne Terrasse.


Adresse
Villa Merton im Union International Club
Am Leonhardsbrunn 12
60487 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+4969703033
E-Mail
villa-merton@koflerkompanie.com
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Fr 12-14 u. 18-22 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U4/6/7 Bockenheimer Warte