Eschenheimer Turm

Das Nordtor der ehemaligen Stadtbefestigung galt lange Zeit als Wahrzeichen der Stadt. Um 1400 von Cles Mengoz begonnen, wurde der Eschenheimer Turm erst 1428 von dem genialen Stadtbaumeister Madern Gerthener vollendet, der sich mit seinem Porträt im Schlussstein über dem Torbogen selbst ein kleines, erst kürzlich erkanntes Denkmal setzte. Der eigenwillige Brunnen mit Aluminiumverkleidung nördlich des Turms bildet ein modernes Kontrastprogramm zu dem schönen spätgotischen Bauwerk.


Adresse
Eschenheimer Turm
Eschenheimer Tor -
60318 Frankfurt
Google Maps