IG-Farben-Hochhaus

1916 wurde die Interessengemeinschaft der Chemiefabrikanten Bayer, Agfa und BASF gegründet, eine im Laufe der Jahre immer mächtiger werdende Organisation. Ihre Zentralverwaltung konnte 1931 das neue Hochhaus am Grüneburgpark beziehen. Der Architekt Poelzig errichtete mit entsprechendem Budget ein monumentales Bauwerk, das ein herausragendes Beispiel funktionalistischer Architektur darstellt. Wegen der Verwicklung in Nazi-Machenschaften wurde die IG Farben nach dem Zweiten Weltkrieg aufgelöst und das Gebäude bislang von den Amerikanern als Hauptquartier genutzt.


Adresse
IG-Farben-Hochhaus
Grüneburgplatz -
60323 Frankfurt
Google Maps