Gerechtigkeitsbrunnen

Vermutlich stand hier auf dem Markt bereits ein Ziehbrunnen, als der Vorläufer des jetzigen Brunnens 1543 angelegt wurde - als sichtbares Zeichen des Marktrechts. 1610 kam die Statue der Justitia dazu. Roter und weißer Wein floss anlässlich der Krönung des Kaisers Matthias 1612 aus dem Brunnen. An diese Volksbelustigung wird alljährlich während des Mainfests angeknüpft.1887 wurden die steinerne Justitia und die anderen Verzierungen in Bronze gegossen (das Original ist im Historischen Museum zu sehen) und die schmiedeisernen Gitter hinzugefügt.


Adresse
Gerechtigkeitsbrunnen
Römerberg -
60311 Frankfurt
Google Maps