-Bewertung

Biancalani Cucina

, Gourmet Picture Guide

Das Biancalani gehört auch im zehnten Jahr seines Bestehens zu den beliebten Evergreens der mediterran ausgerichteten italiensichen Küchen am Main. Der Terrakottaboden stammt aus einem alten toskanischen Anwesen, und auch die Olivenbäume unter den Arkaden haben schon ein paar hundert Jahre auf dem Buckel. Das schafft Atmosphäre. Und altert gut. Ganz frisch präsentiert sich die Küche. Zwar sind die Italoklassiker im Szene-Lokal am Deutschherrnufer inzwischen zugunsten kreativer mediterraner Gaumenkitzel ein wenig in den Hintergrund gerückt, man isst sie im benachbarten Tomilaia unter gleicher Leitung. Die Karte listet ein Tagesmenü und jeweils drei Fischund Fleischgerichte, Pasta und diverse Vorspeisen auf. Perfekt gelingt der Branzino (Wolfsbarsch) auf Linsen (26 Euro) mit würziger Peperonata und samtiger Spinatcreme. Auch die gratinierte Parmesan-Polenta mit Trüffel-Vinaigrette und Blattspinat (10 Euro) bleibt uns als gelungenes vegetarisches Gericht in bester Erinnerung, wie auch die rosa gebratene Tagliata vom US-Beef (26 Euro). Beilagen kosten zwar inzwischen extra, doch ein so gut gewürztes Kohlrabigemüse, perfekt al dente, gibt es schließlich nicht oft. Die Weinkarte mit Schwerpunkt Italien ergänzen nun auch Tropfen vom eigenen Weingut Tomilaia in der Toskana. Schöne Terrasse unter Arkaden und Olivenbäumen mit Blick zum begehbaren Springbrunnen.


Adresse
Biancalani Cucina
Walther-von-Cronberg-Platz 7-9
60594 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+496968977615
Fax
+496968977611
E-Mail
3b@biancalani.de
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 12–15 Uhr, 18–1 Uhr
Dienstag 12–15 Uhr, 18–1 Uhr
Mittwoch 12–15 Uhr, 18–1 Uhr
Donnerstag 12–15 Uhr, 18–1 Uhr
Freitag 12–15 Uhr, 18–1 Uhr
Samstag 18–1 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
S2-6 Lokalbahnhof

Diese Location ist Teil der Top-Liste 1