-Bewertung

Klabunt

Totgeglaubte leben länger. Schon vor Jahren hieß es, das Haus, in dem das "Klabunt" sich befindet, soll abgerissen werden. Es steht noch und das freut uns. Schließlich ist das rustikale "Speise- und Lesungs-Lokal" angenehm anders. An den Wänden hängen Poster vom Satiremagazin "Titanic", es finden Lesungen statt, serviert wird kreative und trotzdem bodenständige Kochkunst. Die hessische Pizza, ein belegter Teigfladen, gibt es zur Zeit nicht. Sie soll demnächst aber wieder sonntags und montags angeboten werden. Hoffentlich, die Dinger schmecken nämlich grandios gut. Genauso wie das Apfel-Quitten-Rahmschnitzel (11,30 Euro) mit Bratkartoffeln und Salat und der Hessische Brotsalat (5,60 Euro) mit eingelegtem Handkäse, roter Musik und Kartoffel-Apfelweinbrot. Der Salat wird mit einem süßsäuerlichen Apfelschlonz-Dressing angemacht - lecker! Das Kartoffel-Apfelweinbrotaroma geht etwas unter, was wegen den Zwiebeln aber verständlich ist. Trotzdem: schmeckt prima. Auch das Schnitzel kann begeistern: Auf einem dunkelgold panierten Schnitzel befindet sich die pikante, lachsfarbene Apfel-Quitten- Rahmsoße. Die Bratkartoffeln sind kross, haben Röstaroma und sind mit vielen Kräutern versehen. Schön!


Adresse
Klabunt
Berger Str. 228
60385 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+496994598140
Webseite
Öffnungszeiten
So-Do 18-1, Fr/Sa ab 18 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U4 Bornheim Mitte