-Bewertung

Maingold

Der Zusatz "vierzimmerküchebar" bringt das Maingold-Konzept auf den Punkt: Jedes Zimmer ist liebevoll eingerichtet und mittendrin präsentiert sich die Bar. Selbst auf der Damentoilette strahlen zwei polierte Kronleuchter mit Stuckrosetten um die Wette. Am Rande der großen Terrasse, direkt am Anlagenring, können wir die Abendsonne lange genießen und wählen aus der Karte zwei sommerliche Gerichte. Die Teigtasche mit Hackfleischfüllung (8,90 Euro) schmeckt kross und lecker. Das raffiniert gewürzte Fleisch wurde in dünnen Reisteig gewickelt und mit frischem Salat und Kräutern serviert. Das zweite Gericht, der gegrillte Schafskäse (6,80 Euro) mit Tomaten und Rosmarin, wird in einem aus dem Ofen kommenden Schälchen heiß serviert. Dazu werden ein gemischter Salat und knuspriges Baguette gereicht. Wir sind der Meinung, dass das Maingold ein schöner Ort zum Entspannen ist.

Bar:
Dank gemütlicher Hingucker (altmodische Sofas, Nierentische, Blümchentapeten) fühlt man sich wie in einem Wiener Kaffeehaus. Aus der Durchreiche in der auf antik getrimmten Küchentür kommen Leckereien wie gegrillter Kräuterschafskäse. Neben Rum, Whisky und Co. wandern Obstbrände aus der Steiermark über den Tresen.


Adresse
Maingold
Zeil 1
60313 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+4969283327
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Do 12-1, Fr/Sa 12-2, So 10-21 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
S1-6/8/9, U4-7 Konstablerwache

Magazin-Artikel über Maingold 1