-Bewertung

Crell Cuisine

, PRINZ

Wow! Zweifellos eines der lauschigsten Plätzchen der Frankfurter Restaurantszene. Unter der weinberankten Laube, umgeben von bunten Lampions auf der Terrasse des Crell Cuisine, herrscht die Leichtigkeit des Seins. Für Frankfurter Verhältnisse geht es hier familiär zu, der Service ist erfrischend unkompliziert. Christopher Crells innovative Karte klingt appetitlich. Wir wählen Lammrücken im Koriander- Minzmantel auf Curryrahmgemüse (22,80 Euro) und Kabeljau im Kartoffelmantel mit Zucchinigemüse (22,40 Euro). Schmackhafter Starter ist die gefüllte Maishühnchenbrust auf Ratatouille. Zu den Hauptspeisen: Weder der saftige Lammrücken noch der gut gegarte Fisch brauchen sich hinter ihren Mänteln zu verstecken. Die feinen orientalischen Gewürznoten von Fleisch und Gemüse begeistern uns. Den Kabeljau im krossen Kartoffelteig umgibt ein aufgeschäumter Pfifferlingsjus, der süchtig macht und gemeinsam mit aromatischem Gemüse phantastisch schmeckt. Verführerisch klingen Desserts wie Schokoladenravioli oder Himbeer-Cardamom- Sorbet. Unsere Rosmarin- Creme-Caramel auf kandierten Pfirsichen (8,70 Euro) kommt uns geschmacklich eher vor wie Panna Cotta, in Verbindung mit aromatischen Pfirsichen jedoch trotzdem lecker.


Adresse
Crell Cuisine
Gaußstr. 4
60316 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+4969498967
Webseite
Öffnungszeiten
Di-Sa 18-23 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U4 Merianplatz