-Bewertung

Grossmanns

, PRINZ

Der große Olivenbaum vor der schönen Fachwerkhausfassade des Grossmanns steht für mediterrane Küche mitten in Höchst. Auf der Karte frische Fische, Meeresfrüchte und zum Einstieg Mojo. Den pikanten Paprikadip von den Kanaren lieben wir sofort und bekommen ihn immer wieder nach. Die Küche grüßt mit einem Mini-Wolfsbarschfilet auf Pesto mit Pfifferling und frischer Tomatensalsa. Das macht Lust auf mehr. Alle Gerichte lassen sich zu einem Drei- oder Vier- Gang-Menü kombinieren oder einzeln wählen. Der Service erweist sich über die Maßen sachkundig in Wein und Essen. Wir entscheiden uns für ein Drei- Gänge-Menü (44,80 Euro) und eine Hauptspeise. Optisch und geschmacklich beeindrucken unsere hausgemachten Sepia-Tagliatelle in Pfifferlingrahm, mit Riesengarnele und Vongole (18,50 Euro). Einziger Wermutstropfen: Die Pasta ist etwas zu weich. Das Filet Mignon vom Charolais-Rind mit Pfifferlingen und jungem Gemüse (28,50 Euro) schmeckt grandios. Dass auch hier wieder die schmackhaften Pilze am Gericht sind, stört uns nicht, wir können vom nussigen Aroma gar nicht genug bekommen. Viel Freude haben wir auch an den gabelzarten Seeteufelmedaillons auf Weinbergblättern mit Paprikarisotto und Wildspargel (29,50 Euro). Die kleinste Beilage stiehlt dabei allen die Show: farblich Kumquat, geschmacklich angenehm, aber rätselhaft - es sind in Safran-Chili- Soße geschwenkte Radieschen. Ein echtes Highlight! Prima erfrischend das Dessert: Karamellflan mit Anisaroma und frischen Beeren.


Adresse
Grossmanns
Bolongarostr. 173
65929 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+496937408238
Webseite
Öffnungszeiten
Di-Fr 11.30-14 u. 18-22 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
S1/2 Höchst