Caricatura Museum Frankfurt

, Caricatura Museum Frankfurt

"Ich habe den schönsten Beruf der Welt", sagt Achim Frenz. Der Leiter des gerade eröffneten Caricatura Museums wirkt zufrieden. Zufrieden mit dem, was er gemeinsam mit vielen seiner Weggefährten geschaffen hat. Im Jahre 2000 kam er von Kassel nach Frankfurt. Der ehemalige Kulturdezernent Hans-Bernhard Nordhoff beauftragte ihn, ein Konzept für ein Museum für Komische Kunst zu erstellen. Frenz, der in Kassel bei F.K. Wächter Kunst studiert hatte und für den diese Begegnung prägend war, hatte schon in Kassel an der Entstehung der Galerie für Komische Kunst mitgewirkt.

Nun also Frankfurt. Mit Leidenschaft kämpfte er für das Projekt, die Caricatura im Historischen Museum zu etablieren und ihr langfristig ein eigenes Museum zu widmen. Das ist jetzt gelungen. Im Leinwandhaus am Weckmarkt hat die Sammlung Komischer Kunst eine neue Heimat gefunden. Hier, im Erdgeschoss und auf der Galerie werden in Sonderausstellungen Werke von Künstlern wie Bernd Pfarr, Gerhard Haderer und Greser & Lenz ausgestellt. Eine Dauerausstellung im Obergeschoss des Museums zeigt Arbeiten der "Pardon"- und "Titanic"-Gründer F.W. Bernstein, Robert Gernhardt, Chlodwig Poth, Hans Traxler und eben jenem F.K. Wächter, der für Frenz' Werdegang so entscheidend war. Frenz selbst gehört mittlerweile zur Herausgeberschaft der "Titanic".

Doch trotz aller Zufriedenheit mit dem Erreichten, schleicht sich immer wieder ein wenig Trauer auf das Gesicht des Achim Frenz. Immer dann, wenn er über die "Todesfälle" von Robert Gernhardt, Chlodwig Poth und F.K. Wächter spricht. Er erzählt, dass alle drei die Planungen, ein Museum für Komische Kunst zu eröffnen, noch mitbekommen hätten, und dass er jetzt ein "Sterbeverbot" ausgegeben habe. Humor ist eben, wenn man trotzdem lacht.

Gelegenheit zu lachen gibt es im Caricatura Museum reichlich. Nie zuvor konnte man in einem Frankfurter Kunstbetrieb so viele laut lachende und leise schmunzelnde Besucher durch die Räume schlendern sehen wie hier. Herrlich!

Heike Klauer


Adresse
Caricatura Museum Frankfurt
Weckmarkt 17
60311 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+496921230161
Webseite
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 11–18 Uhr
Mittwoch 11–21 Uhr
Donnerstag 11–18 Uhr
Freitag 11–18 Uhr
Samstag 10–18 Uhr
Sonntag 10–18 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U4 / U5 Römer