-Bewertung

La Tabla Rasa

Das spanische Lokal mit studentischem Flair ist stets voll, laut und herrlich unkompliziert. Neben einer guten Auswahl an klassischen Tapas kann man vor allem der Lust an frischem Fisch frönen, der hier erstklassig schmeckt. Zu erst aber machen wir uns über herzhafte Albondigas (3,80 Euro), Hackfleischbällchen in fruchtig-pikanter Tomatensoße, her. Auch der Manchego-Käse (3,80 Euro) mit seinem mild-würzigen Aroma schmeckt toll. Unser Tapas-Favorit aber sind die wunderbar knusprigen Patatas Bravas (2,80 Euro), frittierte Kartoffeln in einer scharfen Soße, die an einem Abend im Tabla Rasa ein echtes Muss sind.

Derart in kulinarische Hochstimmung versetzt, freuen wir uns auf unsere im Ganzen gegrillte Dorade (16,50 Euro). Und werden nicht enttäuscht. Pur, mit frischem Rosmarin gewürzt, kommt das weiße, zarte Fleisch daher, das bunte Ratatouille-Gemüse mit mediterranen Kräutern ist eine gelungene Kombination und schmeckt nach Sommerurlaub. Ein gutes Mahl verlangt nach einem guten Abschluss. Mit einem verheißungsvollen Knacken bricht die goldbraune Karamellkruste der Creme Catalan (3,50 Euro) und wir löffeln die darunter verborgene, süße Creme. Ein wahrhaftig gelungener Abschluss.


Adresse
La Tabla Rasa
Juliusstr. 22
60487 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+496997783538
Webseite
Öffnungszeiten
So-Do 18-1 Uhr,
Fr/Sa 18-2 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U6/7 Leipziger Straße