-Bewertung

Mamoona Cuisine

Wer schon einmal in den Märkten von Marrakesch abends essen war, fühlt sich beim Anblick des meterlangen Buffets im Mamoona Cuisine nach Djemaa el Fna versetzt. Die Vielzahl der Speisen lädt zu einer Geschmacksreise ein. Ständig wird erneuert, ausgetauscht, empfohlen. Freundlich ermuntert Gastgeber Gahni uns dazu, lieber öfter zu gehen, anstatt sich den Teller zu voll zu nehmen. "Wegschmeißen mögen wir gar nicht!" Lieber geben sie die Reste nachts an die Frankfurter Tafel. Gerne folgen wir seinem Rat. 24 Euro kostet das Buffet inklusive Welcome-Drink und Dessert. Unser Favorit von den Vorspeisen sind die Linsen mit Ingwer und Balsamico, der Rote Bete-Salat und die selbstgemachten Kartoffelchips. Am Hauptspeisentisch empfängt uns eine Bedienung, die je nach Wunsch Lachs-, Lamm-, Huhn-, Wachtel- oder Gemüse-Tajins reicht. Zurück an unserem Tisch stellen wir fest, wie gut uns die Hinterhof-Kulisse gefällt. Am offenen Tor scheint jedes zehnte Auto zu halten, um jemanden zu grüßen. An jeder Ecke merkt man, dass Gahni seine Familie um sich geschart hat, um sich hier seinen Traum zu verwirklichen. Schade allerdings, dass aufgrund des von Ausfällen geplagten Zahlungssystems viele Gäste zu lange auf ihre Rechnung warten mussten. Der Service hat es zudem nicht verstanden, die sich aufgrund der vollen Tische langsam steigernde Überforderung vor den Gästen zu verbergen. Trotzdem: Das Preisleistungsverhältnis ist aufgrund des durch und durch gelungenen Buffets sehr gut. Wir hoffen, dass das Mamoona-Team das hohe Niveau halten kann und den Service noch weiter perfektioniert.


Adresse
Mamoona Cuisine
Hanauer Landstr. 2
60314 Frankfurt
Google Maps
Telefon
+496917427597
Webseite
Öffnungszeiten
Di-So 18-2 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
S1-6/8/9 Ostendstraße, Straßenbahn 11/14 Allerheiligentor

Magazin-Artikel über Mamoona Cuisine 1