Gastro

Die schönsten Strandbars in Hamburg

Montag, 20. Juni 2016 von D. Wibbeler , Daniela Schwabel


Die schönsten Beachclubs und Strandbars in Hamburg

Die Füße im Sand, ein kühles Getränk in der Hand und dabei am besten noch ein bisschen glitzerndes Nass im Blick: Das klingt nach der schönsten Urlaubsfantasie. Gut, dass ihr in Hamburg wohnt, denn Wasser, Strand und Drinks hat schließlich auch die Hansestadt zu bieten und dank der tollen Beachclubs und Strandbars in Hamburg, könnt ihr dieses Erlebnis in den sommerlichen Monaten jederzeit wahrmachen – vorausgesetzt natürlich, das Hamburger Wetter spielt mit. Wir zeigen euch Hamburgs schönste Beachclubs, damit dem Kurzurlaub vom Alltag nichts mehr im Wege steht.  

 

Strand Pauli

Nur 350 Meter westlich der Landungsbrücken, genau gegenüber vom Dock 10, liegt Strand Pauli - die unaufgeregte Alternative zu so schicken Nachbarn wie dem Dock 3 Beachclub. In der Hamburger Strandbar wird alles im Liegen gemacht: auf Liegesofas, Liegestühlen und Liegesäcken - mit Steak vom Grill, unaufdringlicher Hintergrundmusik und dem Blick auf die vorbeiziehenden Ozeanriesen. Und natürlich einem Getränk in der Hand: von Cappucchino (2,90€), über Bier (ab 2,90€) bis hin zu Cocktails (ab 6,50€) sollte für jede Gelegenheit das passende Getränk dabei sein. Wenn das Wetter mitspielt, kann man hier durchaus den ganzen Tag verbringen: Bis 14 Uhr gibt es Frühstück, einen wechselnden Mittagstisch und mit Flammkuchen oder Pizza aus dem Steinofen (ab 8,10€), den selbstgebackenen Kuchen (3,90€) oder frischen Burgern vom Grill muss niemand hungrig nach Hause gehen. 

Strand Pauli Beachclub Hamburg
Strand Pauli Beachclub Hamburg

28 Grad Strandbad

Wer mehr Südsee- als Nordsee-Feeling sucht, ist im 28° Strandbad in Wedel goldrichtig. Auch wenn er direkt an der Elbe liegt, sieht Hamburgs westlichster Beachcub mit seinen Bambushütten, den Palmen und dem schweren Holzmobiliar mehr nach Urlaubsdestination aus als seine Strandbarkollegen. Wer nicht einfach nur faul am Strand liegen möchte, kann sich die Strandbar auch als Ziel für eine tolle Fahrradtour entlang der Elbe ausgucken. Ab und zu findet hier auch eine kostenlose Yoga-Stunde statt – perfekt für eine Auszeit vom Alltag. Bei Drinks (z.B. Cocktails ab 7,50 € oder Cappuccino für 3,50€), Salaten (ab 7€), Pizza (ab 8€), Kuchen (ab 2,50€) und einigen anderen Kleinigkeiten ist auch für die Verpflegung gesorgt. Übrigens: Das 28° Strandbad Wedel lässt sich für Hochzeiten mieten. Bis zu 888 Gäste haben Platz für einer Trauung mit karibischem Flair unter Palmen.

28 Grad Strandbad Wedel
28 Grad Strandbad Wedel

Central Park

Dieser Beachclub kommt ganz ohne Elbe aus, denn mitten in der trubeligen Schanze, ist dieser Ort eine kleine, eher alternative Oase. Nicht unbedingt ein Ort der Ruhe: Hier wird es schnell voll, es wird gelacht, die Kinder toben im Sand, ab und zu fährt eine S-Bahn vorbei. Dennoch ist hier alles sehr entspannt. Wer mag, trinkt Rhabarbersaftschorle oder Mojito, isst dazu ein Würstchen vom Grill oder genießt das eine oder andere Unplugged-Konzert, Public Viewing oder DJ-Set. Die Preise sind erfrischend fair (Bier ab 2,80€) und so ist es ein leichtes, hier eine schöne Zeit zu verbringen. Geöffnet hat der Central Park unter der Woche von 14 und am Wochenende ab 11 Uhr. 
Central Park Beachclub Hamburg
Central Park Beachclub Hamburg

Sky & Sand

Ein Beachclub mit Blick über Hamburg ist schon etwas Besonderes! Auf dem Parkdeck 11 der Hamburger Meile, direkt bei den Mundsburg-Türmen gelegen und in rund 40 Metern Höhe, bietet er seine ganz eigene, urbane Strandatmosphäre. Der Restaurantbereich punktet neben 30 weiteren Sitzplätzen mit absoluter Regensicherheit durch eine ganze Stadt aus weißen Pagodenzelten, die sogar beheizt werden können. Auf der Speisekarte stehen neben mediterranen Tapas, auch Burger (ab 12,50€), gegrilltes Rindfleisch (ab 19,50€), Currywurst mit hausgemachter Sauce und frischen Pommes (7€). In einem Extra-Zelt findet ihr sogar eine Eis- und Candybar. Auch die Getränkekarte ist umfangreich was Angebot und Preisrange angeht: Von Softdrinks (ab 3€) und Heißgetränken wie Cappuccino (3,50€), über Bier (ab 3,50€) bis hin zu spannenden Cocktails (ab 8,50€) oder gleich der ganzen Champagner-Flasche (ab 150€, vorzugsweise im luxuriösen Himmelbett genossen), ist tatsächlich alles dabei. 
Sky & Sand Beachbar Hamburg
Sky & Sand Beachbar Hamburg


Veritas Beach

Eigentlich sollte die Strandbar Veritas Beach, die zuvor am Veritaskai einem Hotelbau weichen musste, am 1. Mai am Treidelweg die ersten Gäste begrüßen. Da die Kaianlage allerdings saniert werden muss, benötigt der Betreiber ein ganz spezielles Baukonzept. Die Ideen der Architekten liegen wohl bereits bei der zuständigen Behörde, doch die Baugenehmigungen lassen derzeit noch auf sich warten. Wann der beliebte Beachclub in Harburg also wieder eröffnen kann, ist noch nicht raus. Wir halten euch an dieser Stelle natürlich auf dem Laufenden.


Dock 3 Beachclub

Der Hamburg City Beach Club (HCBC) war der erste Beachclub Hamburgs. Über zehn Jahre gab es ihn, bis Ostern 2015 an selber Stelle der Dock 3 Beachclub eröffnet hat. Auf einem Parkdeck direkt an den Hamburger Landungsbrücken, zwischen Strand Pauli und dem Beachclub Hamburg Del Mar gelegen, kann man Kreuzfahrt-Riesen und Container-Schiffe vorbeifahren sehen und echte Hafenatmosphäre genießen. Dazu werden nebst Getränken Deluxe-Schlemmereien vom Grill (Rumpsteak mit Walnuss-Roquefort-Butter, Süßkartoffel-Pommes mit Cheddar und  Rosmarin-Dip) und andere Delikatessen serviert. Regelmäßige Live-Gigs von Singer/Songwritern und Comedians sollen den Aufenthalt zusätzlich versüßen.

Strandperle

Strandperle Strandbar Hamburg
Strandperle Strandbar Hamburg
Lange bevor man überhaupt das Wort "Beachclub" kannte, gab es sie schon: die Strandperle. Die Mutter aller Strandbars liegt direkt an der Elbe und ist in stürmischen Zeiten regelmäßig dem Hochwasser ausgesetzt. Bei gutem Wetter lässt es sich hier wunderbar auf Liegestühlen, an kleinen Tischen oder direkt im Sand entspannen. Die Strandperle gehört durchaus zu den Bars und Cafés, die man in Hamburg einmal besucht haben sollte. Hier gibt es Kaffee und Kuchen, kühle Getränke, Frühstück, Mittag und Abendbrot zu vernünftigen Preisen. Zwar bekommt man nach 23 Uhr keine Getränke mehr - mit den Füßen im Sand kann man aber bis tief in die Nacht dem Treiben auf der Elbe lauschen und eine schönere Aussicht als die auf die beleuchteten Docks sucht man in Hamburg vermutlich vergeblich.
 

Ahoi Strandkiosk 

Na gut, genau genommen gibt es diese eben erwähnte Aussicht auch vom Ahoi Strandkiosk aus, denn schließlich liegt die ehemalige Segelmacherei direkt neben der viel bekannteren Strandperle. Auch hier wird einem vom kleinen Snack, über Hausmannskost, Kaffee und Kuchen und den üblichen Getränken genug geboten, um eine schöne Zeit und vor allem das maritime Flair Hamburgs genießen zu können. Der Vorteil hier: Im Gegensatz zu den üblichen Beachsclubs haben das Ahoi und die Strandperle ganzjährig auf, lediglich die Uhrzeiten ändern sich je nach den Jahreszeit. Der Ahoi Strandkiosk öffnet unter der Woche sogar ab 8 Uhr morgens, vorausgesetzt es regnet nicht in Strömen.
 

Ein von @elbliebe_hh gepostetes Foto am

SummerCity Beachclub 

Auch dieser temporäre Beachclub bereichert die Hansestadt während der Sommerzeit mit seinem Strand- und Poolangebot. Der SummerCity Beachclub gastiert seit dem 1. Juni bis zum 27. Juli auf dem Erik-Blumenfeld-Platz in Blankenese. Mit Liegestühlen, Poolbereich und Cocktailbar sollte auch hier genügend Urlaubsgefühl aufkommen, um ein wenig ausspannen zu können. Dafür wurden stolze 30 Tonnen Sand aufgeschüttet, dazu kommen BBQ, Bierstände und die Möglichkeit für EM-Public-Viewing. Wenn gerade keine Spiele laufen, legt ein DJ entspannte Musik auf, außerdem gibt es eine kostenlose WLAN-Zone – so könnt ihr der Community gleich zeigen, wie schön ihr es habt!



Artikel, die du interessant finden könntest 12


Locations in diesem Artikel 9


Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA



PRINZ empfiehlt

Aktuelle News aus Hamburg

Auf PRINZ gibt es aktuelle News aus Hamburg - von der PRINZ Redaktion recherchiert. Von Interviews über Gastro Tests bis hin zu Artikeln über das Freizeit- und Nachtleben von Hamburg, zeigt dir die bunte PRINZ-Landschaft alles, was deine Freizeit bereichert und dir die Langeweile vertreibt.