Saal 1 im SchanzenKino73
Flexibles Raumkonzept aus Sesseln und Sitzsäcken im Schanzenkino73.
Ab dem 19.01.2017 wird im Hamburger Schanzenviertel ein neuartiges Kino den täglichen Spielbetrieb aufnehmen. Das Besondere daran: Der Filmton erfolgt ausschließlich über Kopfhörer und jeder Kinogast kann individuell zwischen zwei Sprachfassungen wählen, Original oder Deutsch.  

Kinoketten hatten es seit der Erfindung des Fernsehers schon immer schwer, gegen die Trägheit der Menschen zu kämpfen. Innovationen wie Dolby, Cinemascope oder 3D sind zustande gekommen, um Filmliebhaber wieder in die Lichtspielhäuser zu locken. Nun gibt es die nächste Neuheit und das mitten in Hamburg:

Das „SchanzenKino73“ befindet sich in der zweiten Etage des Kulturhauses 73 am Schulterblatt und wird den Gästen ein breites Programmspektrum bieten: von Blockbustern, Arthouse-Produktionen, Filmpremieren bis hin zu Kinder- und Familienfilmen. Statt einer konventionellen Reihenbestuhlung bestehen die zwei Kinosäle aus einem flexibel gehaltenem Raumkonzept mit Sesseln und Sitzsäcken.  

Originalton oder synchronisiert per Kopfhörer und moderne DCP-Projektionstechnik

Auch technisch gesehen ist das neue Objekt ein absolutes Muss. Mit modernster DCP-Projektionstechnik, könnt ihr die Filme in 2K-Auflösung genießen. Der Clou liegt allerdings beim Sound. Jeder Gast erhält leihweise einen Kopfhörer und kann per Regler die gewünschte Sprache sowie die Lautstärke wählen. Der jeweilige Film läuft nämlich zeitgleich und synchron auf zwei Abspielgeräten. Somit könnt ihr auch während der Vorführung entscheiden, ob ihr den Film lieber in synchronisierter oder Originalfassung genießen wollt.  

Die Eintrittspreise sind relativ günstig und angemessen. Für 8 Euro könnt ihr bereits Karten kaufen. Dies ist auch online auf der Webseite möglich. Kinder bis 12 Jahre zahlen 5,50 Euro. Hinzu kommen eventuelle Überlängenzuschüsse.